A6 Metz/Saarbrücken Richtung Kaiserslautern zwischen Rohrbach und Kreuz Neunkirchen Gefahr durch defekten LKW auf dem rechten Fahrstreifen (15:29)

Priorität: Dringend

14°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
14°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Ex-Bayern-Spielerin Miedema: Mit 22 schon Rekordtorschützin

Jung und treffsicher: Vivianne Miedema (r). Foto: Michel Spingler/AP

Jung und treffsicher: Vivianne Miedema (r). Foto: Michel Spingler/AP

Valenciennes (dpa) - Vivianne Miedema ist keine, die ihre zahlreichen Tore spektakulär feiert - aus Respekt vor ihren Gegnerinnen, wie die niederländische Fußball-Nationalspielerin sagt.

Insofern war ihr Jubel bei der Weltmeisterschaft in Frankreich nach ihrem zweiten Treffer der «Oranjeleeuwinnen» zum 3:1 gegen Kamerun am Samstag in Valenciennes geradezu exzessiv: eine Rolle vorwärts.

Grund zur Freude hatte die Angreiferin vom Arsenal LFC, die von 2014 bis 2017 für den FC Bayern München am Ball war, gleich mehrfach: Mit ihrem Treffer sicherte sie ihrem Team nicht nur den Sieg in einer engen Partie, sondern auch den Einzug ins Achtelfinale und wurde mit gerade 22 Jahren Rekordtorschützin ihres Landes. 60 Länderspieltore hat sie nun auf ihrem Konto, eines mehr als Manon Melis, die ihren 59. und letzten Treffer im Alter von 29 Jahren erzielt hatte.

«Ich glaube, wenn du bei einer WM den Treffer zum 3:1 gegen Kamerun erzielst und dann noch den ewigen Torrekord brichst, musst du schon ein bisschen ausflippen», wird sie auf der FIFA-Homepage zitiert. Die Rolle vorwärts für den Rekord habe sie vorher mit ihrem Bruder abgesprochen. Weitere Akrobatik-Einlagen bei künftigen Rekorden seien aber unwahrscheinlich: «Ich bin froh, dass ich nach dieser Rolle vorwärts überhaupt noch laufen kann. Bloß keine Gymnastik mehr!»

Spielerinnen-Steckbrief

FIFA-Bericht über Miedema

FIFA-Liveblog zu Niederlande-Kamerun

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein