2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

1. Bundesliga

Torwart Gulacsi: Bayern schlagen und Tabellenführer werden

Mi., 02. Dezember 2020, 04:34 Uhr

Peter Gulacsi hält einen Sieg mit RB Leipzig beim FC Bayern München für realistisch. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Leipzig (dpa) - Torwart Peter Gulacsi hält einen Sieg mit RB Leipzig am Samstag beim FC Bayern München für realistisch.

Wunschzettel erfüllen statt Geldstrafe bei RB Leipzig

Di., 01. Dezember 2020, 13:50 Uhr

Julian Nagelsmann führte bei RB Leipzig ein neues Strafensystem ein. Foto: Motivio/Thomas Eisenhuth/RB Leipzig/dpa

Leipzig (dpa) - RB Leipzigs Trainer Julian Nagelsmann hat beim Fußball-Bundesligisten ein neues Strafensystem eingeführt.

Werder-Boss verteidigt Vertragsgespräche mit Baumann

Di., 01. Dezember 2020, 11:22 Uhr

Will den Vertrag mit Frank Baumann zeitnah verlängern: Werder-Präsident Hubertus Hess-Grunewald. Foto: Sina Schuldt/dpa

Bremen (dpa) - Werder Bremens Präsident Hubertus Hess-Grunewald hat Kritik an der geplanten baldigen Vertragsverlängerung mit Fußball-Geschäftsführer Frank Baumann zurückgewiesen.

Paciencia in Portugal operiert - Stürmer muss pausieren

Mo., 30. November 2020, 21:33 Uhr

Hat sich wegen einer Knieverletzung operieren lassen: Schalkes Goncalo Paciencia. Foto: Martin Meissner/Pool AP/dpa

Gelsenkirchen (dpa) - Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 muss vorerst auf Stürmer Goncalo Paciencia verzichten.

Kein Weihnachtssingen in der Alten Försterei

Mo., 30. November 2020, 17:57 Uhr

Das Weihnachtssingen im Stadion An der Alten Försterei fällt 2020 aus. Foto: Paul Zinken/dpa

Berlin (dpa) - Auch das Weihnachtssingen im Stadion An der Alten Försterei mit Tausenden Besuchern am Tag vor Heiligabend fällt in diesem Jahr aus. Das bestätigte der 1. FC Union Berlin in einer Mi...

Hoffenheims Geiger für drei Bundesliga-Spiele gesperrt

Mo., 30. November 2020, 16:13 Uhr

Schiedsrichter Sascha Stegemann schickt Hoffenheims Dennis Geiger (l) vom Platz. Foto: Torsten Silz/dpa

Frankfurt/Main (dpa) - Mittelfeldspieler Dennis Geiger von der TSG 1899 Hoffenheim ist nach seiner Roten Karte beim 1:1 in Mainz für drei Bundesliga-Spiele gesperrt worden. Dies teilte der Deutsche F...

Mainz 05 muss mehrere Wochen auf Öztunali verzichten

Mo., 30. November 2020, 15:27 Uhr

Levin Öztunali wird den Mainzern erstmal fehlen. Foto: Torsten Silz/dpa

Mainz (dpa) - Fußball-Bundesligist FSV Mainz 05 muss für den Rest des Jahres auf Mittelfeldspieler Levin Öztunali verzichten. Der 24-Jährige zog sich beim 1:1 gegen die TSG 1899 Hoffenheim eine...

Union-Geschäftsführer: Grauen vor Derby-Geisterkulisse

Mo., 30. November 2020, 13:31 Uhr

Schaut einem Berliner Derby vor leeren Rängen nicht gerade mit Vorfreude entgegen: Union-Geschäftsführer Oliver Ruhnert. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa

Berlin (dpa) - Manager Oliver Ruhnert vom 1. FC Union sieht dem brisanten Berliner Stadtduell am kommenden Freitag nicht nur mit Freude entgegen.

DFL berät über Verkauf von Anteilen an Finanz-Investoren

Mo., 30. November 2020, 13:28 Uhr

Bei der Mitgliederversammlung der Deutschen Fußball Liga geht es in einer Woche um mehrere Milliarden Euro. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa

Die Fußball-Bundesliga leidet unter sinkenden Einnahmen aus der TV-Vermarktung. Das heizt den Streit um die Verteilung zusätzlich an. Neues Geld könnte ein Modell nach italienischem Vorbild bringen, das 1,7 Milliarden Euro einbringt.

Nullnummer als Mutmacher: Labbadia mit Vorfreude ins Derby

Mo., 30. November 2020, 07:06 Uhr

Hertha-Trainer Bruno Labbadia schöpft aus der Nullnummer in Leverkusen Mut. Foto: Ina Fassbender/AFP Pool/dpa

Am Freitag kann Hertha BSC seine Fans ein gutes Stück weit versöhnen. Ein Sieg im Derby gegen Union Berlin würde die Stimmung deutlich verbessern. Obwohl die Eisernen auch nach dem Derby in jedem Fall deutlich vor der Hertha stehen werden.

Bericht: Bayern kassiert 105,4 Millionen Euro TV-Geld

So., 29. November 2020, 21:12 Uhr

Bayern München kassiert laut Medienbericht insgesamt 105,4 Millionen Euro aus der TV-Vermarktung. Foto: Sven Hoppe/dpa-Pool/dpa

Berlin (dpa) - Serien-Meister FC Bayern München erhält aus der TV-Vermarktung der Fußball-Bundesliga in dieser Saison insgesamt 105,4 Millionen Euro. Das berichtet der «Kicker».

Hoffenheim mit Remis in Mainz - Trainer verärgert

So., 29. November 2020, 20:49 Uhr

Der Mainzer Moussa Niakhate (l) im Kopfballduell mit Hoffenheims Ihlas Bebou. Foto: Torsten Silz/dpa

Die Sieglos-Serie der TSG 1899 Hoffenheim in der Fußball-Bundesliga hält an. Auch beim FSV Mainz 05 gelingt nur ein Remis. Die Gastgeber sehen sich nach fünf Punkten aus drei Spielen im Aufwärtstrend.

Elfer vergeben: Sörloth als Leipzigs tragische Figur

So., 29. November 2020, 19:26 Uhr

Leipzigs Alexander Sörloth konnte den Strafstoß gegen Bielefeld nicht verwandeln. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Alexander Sörloth trifft für Leipzig auch nicht vom Elfmeterpunkt. Zudem steht der Stürmer für das Problem der Sachsen, dass Spiele gegen Gegner wie Bielefeld nicht souverän mit einer B-Elf gewonnen werden.

Müdes Bayer verpasst Aufstieg zum Bayern-Jäger

So., 29. November 2020, 18:34 Uhr

Herthas Matteo Guendouzi (l) im Zweikampf mit Leverkusens Julian Baumgartlinger. Foto: Ina Fassbender/AFP Pool/dpa

In einem zähen Spiel ohne Sieger hat Leverkusen die Chance auf Platz zwei verpasst. Mit dem 0:0 gegen Hertha BSC bleibt Bayer in der Fußball-Bundesliga trotz großer Personalprobleme aber ungeschlagen. Die Berliner freuen sich über einen Auswärtspunkt.

Nächste Max-Kruse-Show mit Union: Trainer wird zum Fan

So., 29. November 2020, 16:10 Uhr

Die Union-Spieler feiern das Traumtor von Max Kruse (M). Foto: Annegret Hilse/Reuters Images Europe/Pool/dpa

An elf der bisher 21 Union-Tore war Max Kruse beteiligt. Beim wilden 3:3 gegen Frankfurt trifft der Ex-Nationalspieler erstmals doppelt für die Berliner. Das Ausgleichstraumtor lässt sogar die Konkurrenz schwärmen - und der eigene Trainer wird ein bisschen zum Fan.

Siegreiche Bayern «gerade am Limit»

So., 29. November 2020, 14:57 Uhr

Für Leon Goretzka (l) und den FC Bayern geht es am Dienstag schon wieder in der Champions League weiter. Foto: Tom Weller/dpa

Der FC Bayern bewegt sich seit Wochen sichtbar an der Belastungsgrenze. Eine Diskussion über den extremen Spielplan wehrt Trainer Flick aber auch nach dem 3:1 in Stuttgart ab. Dabei könnten seine Personalsorgen zunehmen. Eine echte Pause gibt es wieder nicht.