A620 Saarbrücken Richtung Saarlouis zwischen Saarbrücken-Güdingen und Saarbrücken-Gersweiler Nachtbaustelle auf dem linken Fahrstreifen, linker Fahrstreifen blockiert, von 16.10.2018 21:00 Uhr bis 17.10.2018 04:30 Uhr (20:53)

A620

Priorität: Normal

10°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
10°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Auch Risse will beim 1. FC Köln bleiben

Marcel Risse will dem 1. FC Köln in der 2. Liga treu bleiben. Foto: Marius Becker

Marcel Risse will dem 1. FC Köln in der 2. Liga treu bleiben. Foto: Marius Becker

Köln (dpa) - Dem 1. FC Köln bleibt trotz des Abstiegs aus der Fußball-Bundesliga laut «Kölner Stadt-Anzeiger» eine weitere Stütze erhalten.

Wie zuvor Nationalspieler Jonas Hector, Torhüter Timo Horn und Mittelfeldspieler Marco Höger will auch Marcel Risse nach eigenem Bekunden keinen Gebrauch von einer Ausstiegsklausel im Vertrag machen. «Ich bleibe beim FC. Ich habe das mit meiner Frau und meinem Berater so entschieden. Wir haben hier alles, was uns glücklich macht. Ich finde es schön, dass andere Spieler das ähnlich sehen», sagte der 28 Jahre alte Flügelspieler der Zeitung.

Der von zwei Knieverletzungen genesene Risse lobte die Entscheidung seiner Mitstreiter, dem Club die Treue zu halten. «Nicht umsonst bleiben Stützen wie Jonas Hector oder Timo Horn bei uns. Das ist ein Signal, auch an die Fans: Das ist kein kompletter Neuanfang.»

Vor allem die Entscheidung von Nationalspieler Hector nötigt ihm Respekt ab. «Das ist so etwas Einmaliges, das rechne ich ihm hoch an. Und das ist ja heute nicht mehr selbstverständlich und entspricht nicht dem allgemeinen Bild, das viele von Profi-Fußballern haben», sagte Risse. Er ist wie Horn und Höger in Köln geboren.

Meldung im Stadt-Anzeiger

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein