L269 zwischen Riegelsberg und Püttlingen Vollsperrung, Fahrbahnerneuerung, von 17.08.2018 17:00 Uhr bis 19.08.2018 20:00 Uhr (12:25)

Priorität: Normal

24°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
24°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Bremer Diagne wechselt zu Konyaspor - Touré zu Juventus

Spielt künftig in der Türkei: Fallou Diagne (l). Foto: Axel Heimken

Spielt künftig in der Türkei: Fallou Diagne (l). Foto: Axel Heimken

Bremen (dpa) - Werder Bremen kommt mit der angestrebten Reduzierung seines Bundesligakaders weiter voran. Am Freitag konnten die Hanseaten gleich zwei Abgänge vermelden, die in den Plänen von Trainer Florian Kohfeldt keine Rolle mehr spielten.

Abwehrspieler Fallou Diagne wechselt zum türkischen Erstligisten Konyaspor. Der Senegalese erhält bei den Türken einen Zweijahresvertrag mit einer Option auf eine weitere Spielzeit.

«Am Morgen sind die letzten Vertragsdetails zwischen beiden Vereinen geregelt worden», sagte Bremens Geschäftsführer Frank Baumann. Diagne war 2016 von Stade Rennes gekommen, kam insgesamt aber nur zwei Mal für Werder zum Einsatz. Zuletzt war er an den französischen Erstligisten FC Metz ausgeliehen. Diagnes Vertrag in Bremen lief noch bis 2019. Ob Werder eine Ablöse erhält, teilten beide Clubs nicht mit.

Mittelfeldspieler Idrissa Touré geht auf Leihbasis zu Juventus Turin. Der italienische Meister besitzt zum Saisonende zudem eine Kaufoption auf den 20 Jahre alten Mittelfeldspieler. «Idrissa soll regelmäßig bei der Profi-Mannschaft mittrainieren und bei der zweiten Mannschaft zum Einsatz kommen. Es ist für ihn eine sehr gute Möglichkeit, sich auf sehr hohem Niveau weiterzuentwickeln», sagte Baumann über Touré, der für Werder nur in der U23 zum Einsatz kam. An der Weser besitzt der ehemalige Junioren-Nationalspieler noch einen Vertrag bis 2021.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein