A1 Saarbrücken Richtung Trier zwischen Nonnweiler-Bierfeld und Lösterbachtalbrücke Gefahr durch ungesicherte Unfallstelle (10:17)

A1

Priorität: Dringend

3°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
3°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Der 2. Spieltag im Telegramm

Zum Auftakt des zweiten Spieltages der Bundesliga empfängt Hannover 96 am Freitag Borussia Dortmund. Foto: Carmen Jaspersen

Zum Auftakt des zweiten Spieltages der Bundesliga empfängt Hannover 96 am Freitag Borussia Dortmund. Foto: Carmen Jaspersen

Düsseldorf (dpa) - Der zweite Spieltag der Fußball-Bundesliga startet am Freitag mit der Partie Hannover 96 gegen Borussia Dortmund. Die weiteren Begegnungen im Überblick.

Bayer Leverkusen - VfL Wolfsburg (Samstag, 15.30 Uhr)

SITUATION: Leverkusen droht nach dem 0:2 zum Auftakt in Gladbach ein Fehlstart in der Liga. Wolfsburg begann beim 2:1 über Schalke erfolgreich und kann befreit aufspielen.

PERSONAL: Bayers Henrichs, der in Gladbach in der Startelf stand, wechselte nach Monaco. Dafür sind die Bender-Zwillinge Lars und Sven wieder fit. Wolfsburg fehlt der am Knie verletzte Guilavogui.

STATISTIK: In der vergangenen Saison holte Wolfsburg in Leverkusen ein 2:2, davor ein 3:3. Noch torreicher ging es im Februar 2015 zu, als der VfL in der BayArena 5:4 triumphierte.

BESONDERES: Angreifer Mehmedi war im Januar 2018 von Leverkusen nach Wolfsburg gewechselt und konnte seitdem exakt ein Bundesliga-Tor erzielen: am 3. März beim 1:2 gegen Bayer.

1. FC Nürnberg - FSV Mainz 05 (Samstag, 15.30 Uhr)

SITUATION: Nürnberg ist mit einer Niederlage (0:1 in Berlin) in die Saison gestartet, Mainz mit einem 1:0-Heimsieg gegen Stuttgart.

PERSONAL: Beim «Club» hofft Trainer Köllner auf den Einsatz von Kapitän Behrens (muskuläre Probleme). Neuzugang Boëtius ist bei den Mainzern gleich ein Kandidat für die Startelf.

STATISTIK: In den vergangenen sechs Spielzeiten in der Bundesliga gewann Nürnberg nie das erste Heimspiel.

BESONDERES: Mainz startete gegen Stuttgart mit der jüngsten Bundesliga-Startelf der Vereinsgeschichte. Schnitt: 24,1 Jahre.

FC Augsburg - Borussia Mönchengladbach (Samstag, 15.30 Uhr)

SITUATION: Nur in diesem Duell treffen am 2. Spieltag zwei Sieger des Saisonauftakts aufeinander.

PERSONAL: Bei Gladbach ist Mittelfeldspieler Kramer (grippaler Infekt) fraglich. Baum könnte die Siegerelf von Düsseldorf wieder aufbieten.

STATISTIK: Im achten Bundesligajahr winkt dem FCA erstmals ein Sechs-Punkte-Start. Gladbach gelang der zuletzt 1995/96.

BESONDERES: Baum bestritt sein erstes Spiel als FCA-Coach Ende 2016 gegen Gladbach - und gewann es in der Augsburger Arena mit 1:0.

1899 Hoffenheim - SC Freiburg (Samstag, 15.30 Uhr)

SITUATION: Punktlos gegen punktlos. Nach den Auftaktniederlagen sind Hoffenheim und Freiburg unter Zugzwang. Vor allem die Kraichgauer wollen unbedingt ihren ersten Saisonsieg.

PERSONAL: Vize-Weltmeister Kramaric könnte bei Hoffenheim auf der Bank sitzen. Bei Freiburg dürfte es keine Veränderungen geben.

STATISTIK: Die Statistik spricht für die heimstarke TSG. In den vergangenen sechs Spielen konnte Freiburg nicht in Sinsheim siegen.

BESONDERES: Trainer Streich ist nach einem leichten Bandscheibenvorfall weiter angeschlagen, er betreute sein Team die ganze Woche nicht. Fällt Streich aus, übernimmt Co-Trainer Voßler.

Eintracht Frankfurt - Werder Bremen (Samstag, 15.30 Uhr)

SITUATION: Bei Pokalsieger Frankfurt hat sich die Situation mit dem Auftaktsieg etwas entspannt. Werder droht nach einem Auftakt-Remis trotz machbarem Programm (Hannover, Frankfurt) ein schwacher Start.

PERSONAL: Hasebe und Abraham kehren nach Krankheit und Verletzung wieder in die Startelf zurück. Bei Bremen fällt Mittelfeldmann Käuper länger aus. Er soll erst im Oktober zurückkommen.

STATISTIK: Über neun Jahre hat Bremen nicht mehr in Frankfurt gewonnen. Damals (natürlich) Werder-Torschütze: Pizarro.

BESONDERES: «Der verlorene Sohn» ist zurück: Trapp kommt auf Leihbasis zurück zur Eintracht. Und dürfte am Samstag gleich im Tor stehen.

VfB Stuttgart - FC Bayern München (Samstag, 18.30 Uhr)

SITUATION: Der VfB steht nach dem Aus im Pokal und der Niederlage am ersten Spieltag schon am Rande einer kleinen Krise. Die Gäste aus München sind in drei Pflichtspielen bislang unbesiegt.

PERSONAL: Dem FC Bayern fehlt Coman, alle anderen Feldspieler sind einsatzbereit. Beim VfB hat Trainer Korkut alle Optionen. Spannend ist, ob Badstuber nach seinen Patzern in der Startelf bleibt.

STATISTIK: Ribery steht vor seinem 250. Bundesliga-Spiel, alle für Bayern. Von bislang 100 Duellen in der Bundesliga gewann der FCB 62, Stuttgart kommt auf 18 Siege.

BESONDERES: Nach zuvor 16 Pflichtspielniederlagen in Folge gegen Bayern gewann der VfB Stuttgart am 34. Spieltag 2017/18 mit 4:1 in der Allianz Arena und vermieste dem FC Bayern die Meisterfeier.

RB Leipzig - Fortuna Düsseldorf (Sonntag, 15.30 Uhr)

SITUATION: Liga-Schlusslicht RB Leipzig steht nach dem 1:4-Fehlstart in Dortmund unter Zugzwang. Beim 3:2 im Europa-League-Playoff gegen Luhansk rotierte Trainer Rangnick gleich sechsmal.

PERSONAL: Außer Halstenberg (Aufbautraining nach Kreuzbandriss) sind alle Leipziger fit. Fortuna fehlen Fink (Achillessehnenbeschwerden), Usami, Barkok und Nielsen (alle Trainingsrückstand).

STATISTIK: Beide Teams treffen in der Bundesliga erstmals aufeinander. In der 2. Bundesliga gewann RB drei von vier Duellen, einmal spielte die Fortuna daheim Unentschieden.

FC Schalke 04 - Hertha BSC (Sonntag, 18.00 Uhr)

SITUATION: Schalke verlor zum Auftakt gegen Wolfsburg (1:2) und steht im ersten Heimspiel schon unter Druck. Hertha gewann vor einer Woche gegen Nürnberg und will sich im oberen Tabellendrittel festsetzen.

PERSONAL: Neuzugang Rudy steht vor seinem Debüt im Schalker Dress. Hertha muss unter anderem Plattenhardt und weiterhin Selke ersetzen.

STATISTIK: Gelsenkirchen ist für Hertha kein gutes Pflaster. Schalke gewann alle zurückliegenden zehn Heimspiele gegen die Berliner und blieb dabei neunmal ohne Gegentreffer.

BESONDERES: Schalkes Abwehrchef Naldo droht in seinem 353. Bundesliga-Einsatz die 100. Niederlage, er gewann bislang aber auch schon 168 Mal in der Liga.

Fakten zum 2. Spieltag auf bundesliga.de

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein