24°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
24°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
24°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Elf Zahlen zum 2. Spieltag der Fußball-Bundesliga

Keiner seiner Vorgänger erwischte als Trainer beim FSV Mainz 05 einen schlechteren Start als Sandro Schwarz. Foto: Torsten Silz

Keiner seiner Vorgänger erwischte als Trainer beim FSV Mainz 05 einen schlechteren Start als Sandro Schwarz. Foto: Torsten Silz

0 - Keinen Punkt aus den ersten beiden Bundesliga-Spielen seiner Amtszeit beim FSV Mainz 05 - einen schlechteren Start als Sandro Schwarz erwischte keiner seiner Trainer-Vorgänger auf der FSV-Bank.

1 - Aufsteiger sind Angstgegner für die Mainzer. Von den vergangenen acht Duellen gewann der FSV nur eins, auch gegen Stuttgart gab es wie am ersten Spieltag gegen Hannover eine Niederlage.

10 - Die Auswärtsschwäche der Berliner nimmt besorgniserregende Züge an. Von den zurückliegenden elf Spielen in der Fremde verlor Hertha zehn.

36 - Sekunden lief das Spiel gegen Gladbach, als Alfred Finnbogason das schnellste Tor in der Bundesliga-Historie des FC Augsburg gelang.

39 - Borussia Dortmund baut auch unter Trainer Peter Bosz seinen Bundesliga-Heimrekord aus. Das 2:0 gegen Hertha war die 39. Partie nacheinander ohne Niederlage.

50 - Julian Nagelsmann ist erst 30 Jahre alt. Dennoch erlebte er mit der TSG Hoffenheim bei Bayer Leverkusen schon sein 50. Bundesligaspiel als Trainer.

77 - Wochen mussten die Fans des Aufsteigers VfB Stuttgart auf einen Sieg in der Bundesliga warten. Vor dem 1:0 gegen Mainz am Samstag gab es das zuletzt im März 2016 beim 5:1 gegen die TSG Hoffenheim.

100 - Pierre-Emerick Aubameyang gelang das 100. BVB-Tor gegen Hertha BSC

100 - Sein Startelf-Debüt für Eintracht Frankfurt war für Kevin-Prince Boateng auch das 100. Spiel in der Bundesliga. Er spielte vorher für Hertha BSC, Borussia Dortmund und Schalke 04 in der ersten Liga.

200 - Bundesligaspiele hat Patrick Herrmann bestritten - aber nur 23 über 90 Minuten. Diese Teilzeitquote ist Ligarekord nach 200 Spielen.

2822 - So viele Tage musste Holger Badstuber auf seinen zweiten Bundesliga-Treffer warten. Beim 1:0 des VfB Stuttgart gegen Mainz war er der entscheidende Mann. Das ersten Tor erzielte er vor mehr als 400 Wochen im Dezember 2009. Damals noch für den FC Bayern.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein