A8 Saarlouis Richtung Luxemburg AS Merzig-Schwemlingen Anschlussstelle gesperrt, Fahrbahnerneuerung, Dauer: 24.04.2018 09:00 Uhr bis 22.05.2018 16:00 Uhr , parallel hierzu erfolgt die Sanierung und auch Sperrung der L 170 / B51 zwischen Ballern/Schwemlingen und Besseringen. Umleitungen sind über die AS Merzig ausgeschildert. Besonderer Hinweis: am Freitag, den 27.04.2018 findet ab 09:00 Uhr im Stadtgebiet Merzig eine Sportveranstaltung statt. Es ist an diesem Tag mit erheblichen Behinderungen auf der Umleitungsstrecke zu rechnen. (24.04.2018, 06:36)

A8

Priorität: Dringend

7°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
7°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Elf Zahlen zum 30. Spieltag der Fußball-Bundesliga

Davie Selke hat mit seinem Treffer gegen den FC Köln das 1000. Bundesligator für Hertha BSC markiert. Foto: Ralf Hirschberger

Davie Selke hat mit seinem Treffer gegen den FC Köln das 1000. Bundesligator für Hertha BSC markiert. Foto: Ralf Hirschberger

3 - Der Hattrick von Kevin Volland beim 4:1 gegen Eintracht Frankfurt war sein erster in der Fußball-Bundesliga. Er brauchte dafür nur 18 Minuten.

5 - Scorerpunkte hat Stuttgarts Winter-Neuzugang Erik Thommy nach seinem Tor gegen Hannover 96 in der Rückrunde bereits gesammelt. Nur Mario Gomez, der andere Wintertransfer des VfB, hat mehr (7).

7 - Die TSG 1899 Hoffenheim ist seit sieben Liga-Spielen ungeschlagen. Eine bessere Serie kann aktuell kein Bundesligist vorweisen. Außerdem war das 2:0 gegen den HSV der dritte Zu-Null-Heimsieg nacheinander - Vereinsrekord.

9 - Gegentore hat der VfB Stuttgart in seinen 15 Bundesliga-Heimspielen in dieser Saison erst kassiert. Kein anderes Bundesliga-Team steht im eigenen Stadion sicherer.

17 – Die Bayern bewiesen gegen Gladbach einmal mehr, dass sie mit Köpfchen spielen. Sandro Wagners 2:1 war das 17. Kopfballtor der Münchner in der laufenden Spielzeit – Ligahöchstwert. In der Vorsaison gab es nur neun Kopfballtore. Der Ligarekord der Münchner steht bei 21.

35 - Fünf Punkte betrug der Gladbacher Rückstand auf den FC Bayern nach dem 2:1-Sieg der Fohlen im Hinspiel. Jetzt sind es 35.

50 - Im Alter von 18 Jahren und 307 Tagen absolvierte Leverkusens Kai Havertz am Samstag sein 50. Bundesliga-Spiel. Jünger war bei Erreichen dieser Marke noch niemand in der Liga-Historie. Er löst Nationalstürmer Timo Werner an der Spitze dieser Statistik ab.

178 – Mit seinem Treffer zum 5:1 machte Robert Lewandowski in der ewigen Bundesliga-Torjägerliste weiter Boden gut. Mit 178 Toren belegt der Pole Platz sieben, auf den vor ihm liegenden Stefan Kuntz fehlt dem 29-jährigen Bayern-Stürmer nur noch ein weiterer Treffer. Auf den drittplatzierten Jupp Heynckes sind es noch 42.

300 - HSV-Profi Aaron Hunt hat gegen die TSG 1899 Hoffenheim sein 300. Bundesliga-Spiel bestritten. Der 31-Jährige erzielte insgesamt 55 Tore und gab 46 Vorlagen. Vom Platz geschickt wurde er nur einmal.

350 - Minuten war Hertha BSC im eigenen Stadion torlos geblieben, dann traf Davie Selke beim 2:1 gegen Köln doppelt.

1000 - Der zweite Treffer von Selke gegen Köln war das 1000. Bundesligator von Hertha BSC im heimischen Olympiastadion.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein