A620 Saarlouis Richtung Saarbrücken Einfahrt Wilhelm-Heinrich-Brücke Baustelle, langsam fahren, Fahrbahnverengung, bis 12.12.2018 17:00 Uhr (07:44)

A620

Priorität: Normal

2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Hecking über den FC Bayern: «Ich spüre, dass sie nachdenken»

Gladbach-Trainer Dieter Hecking rechnet sich etwas gegen den FC Bayern München aus. Foto: Swen Pförtner

Gladbach-Trainer Dieter Hecking rechnet sich etwas gegen den FC Bayern München aus. Foto: Swen Pförtner

Mönchengladbach (dpa) - Trainer Dieter Hecking von Borussia Mönchengladbach hofft angesichts der kleinen Krise des FC Bayern München im Liga-Spiel am Samstag (18.30 Uhr) auf eine Überraschung.

«Ich spüre, dass sie nachdenken. Und das kennt man in München nicht», sagte Hecking: «Sie merken, dass etwas nicht passt und sind auf der Suche danach, was es ist. Man hört raus, dass sie nach der Leichtigkeit suchen. Drei Spiele nicht gewonnen zu haben, ist für sie etwas Neues. Damit müssen sie lernen, umzugehen.»

Sich auf die Verunsicherung des Gegners zu verlassen, wäre laut Hecking aber «fatal. Es kann von mir aus gerne so sein, dass sie auch am Samstag keine Leichtigkeit haben. Aber man weiß, dass sie in München auch schnell wieder da sein kann.»

Derweil gab es trotz des guten Saisonstarts der Borussia, die als Vierter nur zwei Punkte weniger hat als der FC Bayern, derzeit noch keine Gespräche über eine Vertragsverlängerung mit Hecking. «Dass wir irgendwann reden, ist selbstverständlich. Aber wir haben bis heute noch kein Datum vereinbart», sagte Manager Max Eberl. Hecking erklärte: «Irgendwann, wenn es von Max' Seite so weit ist, werden wir das Gespräch führen. Dass ich dafür offen bin, habe ich schon mehrfach betont. Aber es gibt von meiner Seite aus keinen Druck, das zeitnah zu machen.»

Pressekonferenz auf der Facebook-Seite der Borussia

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein