B51 Provinzialstraße, Saarbrücken - Trier zwischen Rockershausen und Luisenthal in beiden Richtungen Sicherheitsübung, Vollsperrung, bis 18.11.2018 ca. 17:00 Uhr Hochwasserübung der RAG Umleitung ausgeschildert Umleitung ausgeschildert (08:44)

B51

Priorität: Normal

3°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
3°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Wegen Halloween-Kostüm: Rafinha bittet um Entschuldigung

Sorgte an Halloween für Schlagzeilen: Bayern-Profi Rafinha. Foto: Swen Pförtner

Sorgte an Halloween für Schlagzeilen: Bayern-Profi Rafinha. Foto: Swen Pförtner

Berlin (dpa) - Fußballprofi Rafinha vom deutschen Rekordmeister Bayern München hat sich öffentlich für ein unpassendes Halloween-Kostüm entschuldigt.

«Halloween ist ein Gruselfest mit übertriebenen Kostümierungen, es lag nicht in meiner Absicht, irgendjemanden durch meine Verkleidung zu verärgern oder in seinen Gefühlen zu verletzen», schrieb der 33-Jährige am Donnerstag auf seiner Facebook-Seite zu einem Bild, das ihn verkleidet als arabischen Scheich zeigt.

Am Mittwoch soll der Brasilianer zu seinem Kostüm auch eine Art Bomben-Attrappe zu einer Party der Bayern-Profis in einen Münchner Nachtclub gebracht haben. Dabei handelte es sich nach einem Bericht der «Bild»-Zeitung um einen Karton mit der Aufschrift «Vorsicht», aus dem eine Zündschnur ragte. Sowohl Teamkollege Jérôme Boateng als auch der FC Bayern posteten zunächst ein Foto, auf dem auch Rafinha zu sehen war, auf ihren Instagram-Kanälen, löschten es später jedoch wieder.

Facebook-Post Rafinha

Bericht "Bild"-Zeitung

Screenshot auf "stern.de"

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein