10°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
10°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
10°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

1. Bundesliga

BVB ohne Schürrle und Durm ins Derby

Fr., 31. März 2017, 15:30 Uhr

Für Borussia Dortmund und Trainer Thomas Tuchel steht der Spieltag ganz im Zeichen des Derbys beim FC Schalke 04. Foto: Guido Kirchner

Für den BVB beginnen die wichtigsten Wochen der Saison. Allein im April bestreitet der Bundesliga-Dritte neun Partien in drei Wettbewerben. Ein Sieg am Samstag in Derby auf Schalke soll Rückenwind für die Terminhatz geben.

Eintracht Frankfurt ohne Blum, Meier und Varela

Fr., 31. März 2017, 15:10 Uhr

Eintracht-Trainer Niko Kovac: «Wir müssen höllisch aufpassen». Foto: Hasan Bratic

Bei Eintracht Frankfurt bleibt die Personalsituation angespannt. Im Bundesligaspiel am Samstag (18.30 Uhr) gegen Borussia Mönchengladbach muss der Tabellensiebte auf Danny Blum (Magen-Darm-Infekt), Alexander Meier (Fersenprobleme) und Guillermo Varela (Sprunggelenk) verzichten.

Kimmich für Ancelotti unverkäuflich

Fr., 31. März 2017, 13:50 Uhr

Der FC Bayern München möchte Joshua Kimmich behalten. Foto: Andreas Gebert

Nach Ansicht von Bayern-Trainer Carlo Ancelotti können sich europäische Topclubs das Werben um den begehrten Fußball-Nationalspieler Joshua Kimmich sparen.

Saisonende für Bayer-Kapitän Bender

Fr., 31. März 2017, 13:45 Uhr

Für Leverkusens Lars Bender ist die Saison verletzungsbedingt beendet. Foto: Marius Becker

Bayer Leverkusen muss in der wichtigen Saison-Endphase wohl komplett auf Kapitän Lars Bender verzichten.

Casteels neue Nummer eins beim VfL Wolfsburg

Fr., 31. März 2017, 13:20 Uhr

Koen Casteels ist die neue Nummer eins bei den Wölfen. Foto: Peter Steffen

Wolfsburg (dpa) - Wolfsburgs Trainer Andries Jonker hat vor dem Spiel bei Bayer Leverkusen am Sonntag (17.30 Uhr) Torhüter Koen Casteels zur neuen Nummer eins beim Fußball-Bundesligisten ernannt.

Schmerzensgeld für Klasnic: Ärzte schuld am Nierenverlust

Fr., 31. März 2017, 13:15 Uhr

Ivan Klasnic war vor Gericht erfolgreich. Foto: Fredrik Von Erichsen

Juristischer Sieg für Ivan Klasnic: Die früheren Ärzte des Ex-Fußballers sind einem Urteil zufolge verantwortlich für sein Nierenleiden. Ein Gericht spricht Klasnic Schmerzensgeld zu und stellt ihm Schadenersatz in Aussicht.

340 Mal im Einsatz: Wolfgang Stark pfeift Rekord-Spiel

Fr., 31. März 2017, 13:10 Uhr

Wolfgang Stark gab vor 20 Jahren sein Debüt im Oberhaus; im Sommer hört er auf. Foto: Arne Dedert

Auch wenn die Hölle um ihn herum war, Vuvuzelas dröhnten, Pfiffe gellten: Wolfgang Stark blieb äußerlich ruhig. Der einstige WM-Referee wird am Wochenende Bundesliga-Rekordmann. Im Sommer hört er auf.

Freiburg verlängert vorzeitig mit Rechtsverteidiger Kübler

Fr., 31. März 2017, 12:20 Uhr

Lukas Kübler bleibt den Freiburgern treu. Foto: Thorsten Wagner

Fußball-Bundesligist SC Freiburg hat den Vertrag mit Rechtsverteidiger Lukas Kübler vorzeitig verlängert. Wie lange der neue Kontrakt gültig ist, teilten die Breisgauer aber wie gewohnt nicht mit.

Neue Verträge für HSV-Profis erst nach Rettung

Fr., 31. März 2017, 12:00 Uhr

Die Hamburger warten noch mit der Verlängerung der Verträge - unter anderem dem von Torwart René Adler. Foto: Daniel Reinhardt

Beim HSV laufen mehrere Verträge aus. Erst wenn die Liga gehalten ist, soll mit Torhüter Adler und seinen ebenfalls betroffenen Kollegen verhandelt werden. Ob Leistungsträger Adler im Falle des Klassenverbleibs bleibt, ist aber fraglich.

Zwayer als Unentschieden-Garant, Fährmann der Elfmeterkiller

Fr., 31. März 2017, 11:15 Uhr

Dortmunds Michael Zorc (l) und Schalkes Thomas Dooley kämpfen um den Ball. Der heutige Sportdirektor des BVB erlebte als Spieler oder Funktionär 68 Derbys. Dieses im April 1996 endete 0:0. Foto: Peter Brenneken

Die Wahrheit liegt auch und erst recht in einem Derby auf dem Platz. Doch die Zahlen-Spielereien im Vorfeld machen umso mehr Spaß. Denn über kaum ein Spiel wird so viel diskutiert wie über Schalke gegen Dortmund.

Hertha will 1899-Serie stoppen

Fr., 31. März 2017, 07:30 Uhr

Hertha hofft auf Tor von Vedad Ibisevic (l); Hoffenheim setzt auf Sandro Wagner. Foto: Thomas Eisenhuth

In der Festung Olympiastadion will Hertha BSC den Erfolgslauf von 1899 Hoffenheim beenden. «Wir haben gezeigt, dass wir in der Lage sind, zu Hause jeden Gegner zu schlagen», erklärte Berlins Manager Michael Preetz vor dem Auftakt des 26. Spieltages in der Fußball-Bundesliga.

Wolfgang Stark avanciert zum Rekord-Schiedsrichter

Do., 30. März 2017, 16:40 Uhr

Schiedsrichter Wolfgang Stark steht vor seinem 340. Bundesliga-Einsatz. Foto: Thomas Frey

Wolfgang Stark avanciert am 1. April zum alleinigen Rekord-Schiedsrichter der Fußball-Bundesliga.

Hertha BSC will bis 2025 eigene Arena

Do., 30. März 2017, 16:10 Uhr

In der Diskussion um ein eigenes Stadion für Hertha BSC hat Berlins Sportsenator einen Umbau des Olympiastadions ins Gespräch gebracht. Foto: Ole Spata

Hertha will in acht Jahren raus aus dem alten Olympiastadion. Zwei Standorte für eine neue Fußballarena sind laut einer Studie möglich: Im Berliner Olympia-Park oder in Ludwigsfelde. Der Berliner Senat bringt plötzlich eine weitere Alternative ins Spiel.

HSV-Kader im Heimspiel gegen Köln nahezu komplett

Do., 30. März 2017, 15:25 Uhr

Hamburgs Trainer Markus Gisdol kann (fast) auf den gesamten Kader zurückgreifen. Foto: Daniel Reinhardt

Fußball-Bundesligist Hamburger SV kann im Heimspiel gegen den 1. FC Köln nahezu in Bestformation antreten. «Aaron Hunt ist für das Köln-Spiel noch keine Option, aber alle anderen Spieler werden wohl zur Verfügung stehen», sagte Trainer Markus Gisdol mit Blick auf die Partie am Samstag.

Ein Nebelspiel, zwei Hundebisse: Anekdoten zum Derby

Do., 30. März 2017, 15:15 Uhr

Jubelnd hält Schalkes Jens Lehmann am 19. Dezember 1997 seinen Mannschaftskapitän Olaf Thon (r) auf dem Arm. Gerade hat der Schalker Torhüter den Ausgleichtreffer gegen den BVB erzielt. Foto: Franz-Peter Tschauner

Ein Nebelspiel, zwei Hundebisse und ein Kopfballtreffer des Torhüters: Die Geschichte der Revier-Derbys zwischen Schalke 04 und Borussia Dortmund hat schon viele ungewöhnliche Anekdoten geschrieben. Die Deutsche Presse-Agentur blickt zurück:

Gladbach in Frankfurt wieder mit Stindl und Dahoud

Do., 30. März 2017, 14:55 Uhr

Der Mönchengladbacher Lars Stindl kann in Frankfurt spielen. Foto: Guido Kirchner

Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach kann wieder mit den zuletzt verletzten Lars Stindl und Mahmoud Dahoud planen. Beide Spieler stehen Trainer Dieter Hecking am Samstag für die Partie bei Eintracht Frankfurt (18.30 Uhr) zur Verfügung.