Saarland: Quierschied; L 262 aus Maybach in Richtung Bildstock, Höhe der AS Friedrichsthal-Bildstock, Maybacher Weg, Gefahr durch defekten LKW (Schwertransport), rechte Fahrbahn blockiert, Verkehrsbehinderungen, Verkehrsführung geändert (04:55)

Priorität: Dringend

18°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
18°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Japan wechselt nur zwei Monate vor WM den Nationaltrainer

Akira Nishino übernimmt Japans Nationalmannschaft, weil sein Vorgänger nicht mehr überzeugte. Foto: kyodo

Akira Nishino übernimmt Japans Nationalmannschaft, weil sein Vorgänger nicht mehr überzeugte. Foto: kyodo

Tokio (dpa) - Japan hat sich nur zwei Monate vor Beginn der WM von Nationaltrainer Vahid Halilhodzic getrennt. Zum Nachfolger wurde der bisherige technische Direktor Akira Nishino berufen, wie der Japanische Fußball-Verband (JFA) bekanntgab.

Unter dem 65-jährigen Bosnier Halilhodzic konnte sich Japan für die WM in Russland vom 14 Juni bis 15. Juli qualifizieren, in den vergangenen WM-Testspielen überzeugte das Team aber nicht.

Gegen Mali, das nicht für die WM qualifiziert ist, zitterte sich Japan zuletzt erst in der Nachspielzeit zu einem 1:1, gegen die Ukraine unterlag die Mannschaft um den zuletzt verletzt fehlenden Dortmunder Shinji Kagawa 1:2. Am Wochenende habe der Verband Halilhodzic über die Trennung informiert, hieß es.

Japan bestreitet sein erstes WM-Spiel am 19. Juni gegen Kolumbien, fünf Tage später steht die Partie gegen Senegal an, am 28. Juni ist Polen letzter Vorrunden-Gegner der Asiaten.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein