A620 Saarbrücken - Saarlouis zwischen Saarbrücken-Westspangenbrücke und Völklingen-Ost in beiden Richtungen die Gefahr durch ein entgegenkommendes Fahrzeug besteht nicht mehr (00:46)

Priorität: Dringend

16°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
16°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Nationalmannschaft

DFB-Präsident Grindel: FIFA-Entscheidung in Demut abwarten

Do., 07. September 2017, 18:25 Uhr

Muss wegen der Fan-Vorfälle in Prag mit einer Strafe durch die FIFA rechnen: DFB-Präsident Reinhard Grindel. Foto: Arne Dedert

DFB-Präsident Reinhard Grindel will keine Prognose über eine mögliche Bestrafung des Deutschen Fußball-Bundes durch den Weltverband FIFA wegen der rechtsradikalen Vorkommnisse beim WM-Qualifikationsspiel in Tschechien abgeben.

FIFA: Ermittlungen wegen Nazi-Ausfällen deutscher Fans

Mi., 06. September 2017, 23:25 Uhr

Sorgten für negative Schlagzeilen: Deutsche Anhänger beim WM-Qualifikationsspiel gegen Tschechien in Prag. Foto: Jan Woitas

Die FIFA leitet nach dem Eklat von Prag Ermittlungen gegen den DFB ein. Parallel dazu plädiert die Zentrale Informationsstelle Sporteinsätze dafür, dass sich das Bundeskriminalamt und die Generalstaatsanwaltschaft des Themas annehmen.

DFB-Team zur WM-Vorbereitung erneut in Südtirol

Mi., 06. September 2017, 12:50 Uhr

Bereitet das DFB-Team erneut in Südtirol auf eine WM vor: Bundestrainer Joachim Löw. Foto: Jan Woitas

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft wird sich zum dritten Mal nach 2010 und 2014 in Südtirol auf eine WM-Endrunde vorbereiten.

Trainer Kuntz bastelt an neuer U21: Haben «noch viel Arbeit»

Mi., 06. September 2017, 11:05 Uhr

Stefan Kuntz bastelt am neuen U21-Team. Foto: Friso Gentsch

Der Sieg zum Start in die EM-Quali gegen Außenseiter Kosovo war der erste Schritt für Stefan Kuntz und seine neue U21. Beim Aufbau der Elf auf dem Weg zur EM 2019 könnte ein Brüderpaar eine wichtige Schlüsselrolle spielen.

Wieder im Weltmeister-Modus: «Wunderschöne Geschichte»

Mi., 06. September 2017, 10:45 Uhr

Bundestrainer Joachim Löw (l) bedankte sich nach der Auswechslung beim herausragenden Timo Werner. Foto: Daniel Maurer

Joachim Löw und sein Team setzen ein Signal zu Beginn der WM-Saison. Das 6:0 gegen Norwegen erinnert phasenweise an den Titelgewinn 2014 in Brasilien. Mit dem gewohnten System und dem neuen Torjäger Timo Werner erleben Fans und Spieler gemeinsam ein besonderes Fußballfest.

U21 startet mit glanzlosem 1:0 gegen Kosovo in EM-Quali

Di., 05. September 2017, 21:20 Uhr

Maximilian Eggestein (M) feiert mit Waldemar Anton seinen Treffer zum 1:0 gegen das Team der Kosovaren. Foto: Friso Gentsch

Wie von Trainer Kuntz prophezeit, läuft für die deutsche U21 im ersten Pflichtspiel nach dem EM-Triumph noch nicht alles rund. Die junge Elf erkämpft sich einen Arbeitssieg gegen Debütant Kosovo. Für die Mission Titelverteidigung liegt noch viel Arbeit vor dem Team.

Deutschland hat wieder eine Super-«9» - Viel Lob für Werner

Di., 05. September 2017, 13:15 Uhr

Gegen Norwegen der Mann des Spiels: Timo Werner. Foto: Uwe Anspach

Der deutsche Fußball hat wieder einen Mittelstürmer, der die Tradition der ganz großen Torjäger von Gerd Müller bis Miro Klose fortsetzen könnte. Timo Werner stoppt die Debatten über falsche und echte Neuner. Der größte Konkurrent äußert die größte Wertschätzung.

Löw: «Es war eine wunderschöne Geschichte»

Di., 05. September 2017, 06:30 Uhr

Bundestrainer Joachim Löw (r) gab Norwegens Nationalcoach Lars Lagerbäck nach dem Spiel die Hand. Foto: Uwe Anspach

Fragen an Bundestrainer Joachim Löw in der Pressekonferenz nach dem 6:0 der deutschen Fußball-Nationalmannschaft in der WM-Qualifikation gegen Norwegen in Stuttgart.

U21 startet gegen «Wundertüte» Kosovo in EM-Quali

Di., 05. September 2017, 06:10 Uhr

Nimmt seine Mannschaft gegen den Kosovo in die Pflicht: U21-Coach Stefan Kuntz. Foto: Jan Woitas

Nach gut einer Woche mit seiner neu formierten U21 steht für Stefan Kuntz und sein Team der erste Härtetest an: Der Start in die EM-Quali gegen Debütant Kosovo. Der Coach nimmt seine Spieler vor zu hohen Erwartungen in Schutz - fordert aber eine Steigerung und einen Sieg.

DFB-Elf überrennt Norwegen - Stuttgart bejubelt Werner

Mo., 04. September 2017, 23:20 Uhr

Die deutschen Nationalspieler haben Norwegen sehr klar mit 6:0 besiegt. Foto: Daniel Maurer

Ein weltmeisterlicher Auftritt und auch das Publikum spielt diesmal mit: Die DFB-Auswahl fertigt Norwegen mit 6:0 ab und feiert auf mit dem achten Sieg im achten WM-Qualifikationsspiel ein prächtiges Fußball-Fest in Stuttgart.

Die deutsche Nationalmannschaft in der Einzelkritik

Mo., 04. September 2017, 22:40 Uhr

Timo Werner traf an alter Wirkungsstätte in Stuttgart mit Fuß und Kopf und zeigte auch sonst ein überragendes Spiel. Foto: Uwe Anspach

ter Stegen: Deutschlands Nummer 2 war fast arbeitslos. Souverän in den wenigen Aktionen. Ein Schuss strich knapp am Tor vorbei. Glück beim Pfostentreffer in der Nachspielzeit.

Fans in Stuttgart zu «lautem Zeichen» aufgefordert

Mo., 04. September 2017, 20:50 Uhr

Bundestrainer Joachim Löw hat die Fans zu Fairness im Stadion aufgefordert. Foto: Andreas Gebert

Das Stuttgarter Publikum wurde vor dem WM-Qualifikationsspiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen Norwegen aufgefordert, sich eindeutig von den Krawallmachern von Prag zu distanzieren.

Neue U21 vor erster Bewährungsprobe: «Wie auf dem Bolzplatz»

Mo., 04. September 2017, 19:35 Uhr

War mit der Leistung seines Teams nicht vollends zufrieden: U21-Nationalcoach Stefan Kuntz. Foto: Friso Gentsch

Beim 1:2 im Test gegen Ungarn blieb noch Zeit für Experimente, nun ist die neu formierte U21-Auswahl im ersten Pflichtspiel gefordert. Zum Auftakt der EM-Quali ist ein Sieg gegen Kosovo fest eingeplant - auch wenn für Trainer Kuntz nach dem Neustart viel Arbeit bleibt.

Was droht dem Deutschen Fußball-Bund?

Mo., 04. September 2017, 18:00 Uhr

Mats Hummels (l) dreht nach dem 2:1 in Prag gegen Tschechien jubelnd ab. Foto: Petr David Josek

Es passte so gar nicht zum bunten Selbstverständnis der Nationalelf: Beim WM-Qualifikationsspiel in Tschechien benahmen sich deutsche Stadionbesucher mit nationalsozialistischen Parolen kräftig daneben.

Grindel verteidigt DFB-Team für verweigerten Abschied

Mo., 04. September 2017, 16:45 Uhr

Reinhard Grindel verteidigt das Verhalten der deutschen Nationalspieler nach dem Spiel in Prag. Foto: Arne Dedert

DFB-Präsident Reinhard Grindel hat die Fußballer der Nationalmannschaft erneut dafür verteidigt, sich wegen einer rechtsradikalen Gruppe nicht von den Fans in Prag verabschiedet zu haben.

Polizei: Mindestens 13 Dresdner bei Spiel in Prag dabei

Mo., 04. September 2017, 14:35 Uhr

Ein Teil der deutschen Fans benahm sich in Prag völlig daneben. Foto: Jan Woitas

Dass es unter Dynamo-Anhängern Problemfans gibt, weiß jeder. Dresden liegt nicht weit von Prag, wo deutsche Hools bei der WM-Quali durch rechte Hetze dem deutschen Ansehen schadeten. Ob auch Dresdner daran beteiligt waren, ist nicht bewiesen. Fest steht, es waren welche da.