21°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
21°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Nationalmannschaft

Rummenigge über Debatte um Özil: «Phantomdiskussion»

Di., 31. Juli 2018, 17:23 Uhr

Findet kritische Worte zur Causa Özi: Bayern-Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge. Foto: Sven Hoppe

München (dpa) - Bayern Münchens Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge hat die Debatte um Mesut Özil als Phantomdiskussion bezeichnet.

Hörmann zu Özil: «Halte Debatte für wertvoll»

Di., 31. Juli 2018, 15:16 Uhr

Kann der Debatte um Mesut Özil auch etwas Gutes abgewinnen: DOSB-Präsident Alfons Hörmann. Foto: Friso Gentsch

Frankfurt (dpa) - DOSB-Präsident Alfons Hörmann sieht in der vom zurückgetretenen Nationalspieler Mesut Özil angestoßenen Diskussion um Rassismus und Integration auch eine Chance.

Causa Özil laut Addo bei jungen Profis kein großes Thema

Di., 31. Juli 2018, 13:02 Uhr

Gladbachs Talente-Coach Otto Addo besitzt die Staatsbürgerschaft von Ghana und Deutschland. Foto: Marius Becker

Mönchengladbach (dpa) - Nach dem Özil-Rücktritt aus der Nationalmannschaft werden sich nach Ansicht von Ex-Profi Otto Addo junge Talente mit Migrationshintergrund nicht häufiger gegen die DFB-Elf ...

Fall Özil: Ginter plädiert für Pluralismus

Mo., 30. Juli 2018, 11:14 Uhr

Waren gemeinsam im DFB-Team am Ball: Matthias Ginter (M) und Mesut Özil (l). Foto: Jan Woitas

Mönchengladbach (dpa) - Fußballprofi Matthias Ginter macht sich im Zuge der öffentlichen Diskussionen um den aus der deutschen Nationalmannschaft zurückgetretenen Mesut Özil für Pluralismus star...

Özil schweigt - Löw-Berater: Bundestrainer spricht

So., 29. Juli 2018, 14:19 Uhr

Kapitän und Torschütze bei Arsenal: Mesut Özil beim Testspiel gegen PSG. Foto: Then Chih Wey/XinHua

Mesut Özils Fußball-Alltag bei seinem Club Arsenal hat begonnen. Die Diskussion um ihn und seine folgenreiche Rücktrittserklärung geht weiter. Kritik an Özil gibt es von Frankfurts Sportvorstand Fredi Bobic. Gewartet wird auf ein Statement von Bundestrainer Joachim Löw.

Savchenko zu Özil: «Ich kann ihn verstehen»

So., 29. Juli 2018, 10:49 Uhr

Kann mit Mesut Özil mitfühlen: Aljona Savchenko. Foto: Matthias Balk

Chicago (dpa) - Eiskunstlauf-Olympiasiegerin Aljona Savchenko zeigt Verständnis für den Fußballprofi Mesut Özil und seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft.

Bobic attackiert Özil: Art des Rücktritts «bisschen feige»

So., 29. Juli 2018, 10:20 Uhr

Kritischer Sportvorstand: Frankfurts Fredi Bobic. Foto: Marijan Murat

Frankfurt/Main (dpa) - Eintracht Frankfurts Sportvorstand Fredi Bobic hat den zurückgetretenen Nationalspieler Mesut Özil scharf kritisiert und sieht diesen auch als Spielball einer gesellschaf...

Löw-Manager: Özil hätte Treffen mit Erdogan absagen können

Fr., 27. Juli 2018, 18:35 Uhr

Mesut Özil hatte sich Mitte Mai mit dem türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan getroffen. Foto: Pool Presdential Press Service/AP

Die Causa Özil löst weiterhin starke Reaktionen aus. Das mit dem Erdogan-Foto habe der Ex-Nationalspieler «anscheinend bewusst getan», sagt der DFB-Integrationsbeauftragte Cacau. Fußballprofi Özil habe Fehler gemacht, der DFB habe aber keine klare Richtung vorgegeben.

Cacau kritisiert Özil und DFB

Fr., 27. Juli 2018, 14:25 Uhr

Cacau ist der Integrationsbeauftragte des Deutschen Fußball-Bundes. Foto: Jonas Güttler

Nach dem Rücktritt Mesut Özils aus der Nationalmannschaft geht die Diskussion über dessen Rassismus-Vorwürfe weiter. In Cacau nahm nun der Integrationsbeauftragte des DFB Stellung - und kritisierte sowohl Özil als auch den Verband.

Die Causa Özil als Stolperstein für den EM-Traum

Fr., 27. Juli 2018, 14:19 Uhr

Reinhard Grindel ist der Präsident des Deutschen Fußball-Bundes. Foto: Arne Dedert

Eigentlich wollte der DFB im Bewerbungs-Duell um die EM 2024 mit Themen wie Menschenrechte punkten. Doch nun nutzt Gegenkandidat Türkei die Affäre um Mesut Özil genüsslich zu seinem Vorteil. Der Weg aus der Krise wird auch für DFB-Chef Grindel zum Vabanquespiel.

Lienen sorgt mit Aussagen für Aufsehen

Fr., 27. Juli 2018, 13:42 Uhr

Ewald Lienen geht mit dem DFB-Team hart ins Gericht. Foto: Sina Schuldt

Mit seinen markigen Aussagen sorgt Ewald Lienen für Aufsehen. Der Funktionär des FC St. Pauli griff nicht nur den DFB an, er monierte auch die Talenteausbildung in Deutschland. Hat er recht?

Causa Özil schwebt über Bewerbung um EM 2024

Do., 26. Juli 2018, 16:39 Uhr

Reinhard Grindel ist der Präsident des Deutschen Fußball-Bundes. Foto: Andreas Arnold

Die EM 2024 ist das große Ziel des DFB-Präsidenten Grindel. Doch in der Affäre um Mesut Özil gerät es in Gefahr. Der Verband und sein Chef betreiben Krisenmanagement auf eigene Art.

DFB-Präsident Grindel weist Rassismus-Vorwürfe zurück

Do., 26. Juli 2018, 16:35 Uhr

Hat der harschen Kritik von Mesut Özil widersprochen: DFB-Präsident Reinhard Grindel. Foto: Boris Roessler

DFB-Präsident Reinhard Grindel hat vier Tage nach dem Rücktritt von Nationalspieler Mesut Özil und dessen Rassismus-Vorwürfen gegen den Verband und ihn das Schweigen gebrochen. In einer schriftlichen Erklärung weist er die Anschuldigungen zurück.

Mercedes: Kein Grund für Ende der Zusammenarbeit mit Özil

Do., 26. Juli 2018, 16:23 Uhr

Dieter Zetschen ist der Vorstandsvorsitzende der Daimler AG. Foto: Britta Pedersen

Stuttgart (dpa) - Der DFB-Sponsor Mercedes-Benz sieht keinen Grund für ein vorzeitiges Ende der Zusammenarbeit mit dem zurückgetretenen Fußball-Nationalspieler Mesut Özil.

Keser sieht «Türkenfeindlichkeit» - Vorwürfe gegen den DFB

Do., 26. Juli 2018, 14:33 Uhr

Zeichnet kein gutes Bild des deutschen Fußballs: Ex-Bundesliga-Profi Erdal Keser. Foto: Foto Huebner

Erdal Keser ist in der Türkei geboren und in Deutschland aufgewachsen. Er war Profi in beiden Ländern und kämpfte als Verbands-Funktionär von Deutschland aus um deutsch-türkische Spieler. Keser glaubt: Der Fall Özil wird vieles verändern.

Stürmer Nils Petersen: «Ich bin großer Özil-Fan»

Mi., 25. Juli 2018, 20:59 Uhr

Nils Petersen ist ein großer Özil-Fan. Foto: Christian Charisius

Schruns (dpa)- Freiburgs Stürmer Nils Petersen bedauert den Rücktritt von Mesut Özil aus der deutschen Fußball-Nationalmannschaft. «Es ist schade, wenn Politik und Fußball vermischt werden», sa...