A620 Saarbrücken Richtung Saarlouis zwischen Saarbrücken-Güdingen und Saarbrücken-Gersweiler linke Parallelfahrbahn blockiert, Wartungsarbeiten, Nachtbaustelle, ab 16.10.2019 04:00 Uhr (15.10.2019, 20:39)

Priorität: Normal

13°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
13°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Nationalmannschaft

Russland will WM vor Hooligan-Gewalt schützen

Mi., 21. März 2018, 11:01 Uhr

Russische Hooligans stehen sich bei der EM 2016 in Marseille französischer Polizei gegenüber. Foto: Guillaume Horcajuelo

Rechtsextrem und aggressiv: Russische Fußballfans haben einen sehr schlechten Ruf. Kommt es bei der Weltmeisterschaft in Putins Reich zu neuen Gewaltexzessen der Schläger?

Can will im DFB-Team mehr Verantwortung übernehmen

Di., 20. März 2018, 19:28 Uhr

Emre Can will sich mehr in die deutsche Nationalmannschaft einbringen. Foto: Marius Becker

München (dpa) - Fußball-Nationalspieler Emre Can (24) will bei Bundestrainer Joachim Löw häufiger zum Einsatz kommen.

Test gegen Brasilien zwingt Österreich zur Improvisation

Di., 20. März 2018, 17:34 Uhr

Michael Gregoritsch (l-r), Guido Burgstaller und Trainer Franco Foda: Österreichs Team muss für ein zusätzliches Länderspiel improvisieren. Foto: Robert Jaeger

Wien (dpa) - Das zusätzlich eingeschobene Länderspiel gegen Fußball-Rekordweltmeister Brasilien bedeutet für Österreich Freude und Termindruck zugleich.

Fußball aus dem All kommt bei WM-Eröffnung zum Einsatz

Di., 20. März 2018, 15:50 Uhr

Der Spielball für das WM-Eröffnungsspiel soll direkt aus dem Weltraum kommen. Foto: Daniel Karmann

Baikonur (dpa) - Der Ball für das Eröffnungsspiel der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland geht auf einen Kurztrip in den Weltraum.

Bierhoff zum Fall Mertesacker: «Müssen stärker zuhören»

Di., 20. März 2018, 14:49 Uhr

Oliver Bierhoff wünscht sich mehr Offenheit für die Sorgen der Spieler. Foto: Roland Weihrauch

Die Aussagen des früheren Nationalspielers Per Mertesacker beschäftigen die Fußball-Branche noch immer. DFB-Chef Grindel und Nationalmannschaftsmanager Bierhoff fordern mehr Offenheit. Ex-Profi Effenberg kritisiert Ex-Profi Matthäus scharf.

Spanien-Verteidiger Piqué droht Ausfall gegen Deutschland

Di., 20. März 2018, 14:08 Uhr

Droht im Länderspiel gegen die DFB-Elf in Düsseldorf auszufallen: Gerard Piqué vom FC Barcelona. Foto: Gtres

Las Rozas (dpa) - Gerard Piqué droht im Fußball-Länderspiel gegen Deutschland auszufallen. Der Verteidiger vom FC Barcelona konnte am Dienstag wegen einer Grippe nicht mit der spanischen Auswahl t...

Diskussionen über WM-Boykott - Drohungen mit stumpfer Waffe

Di., 20. März 2018, 12:35 Uhr

Schiebt einem deutschen WM-Boykott einen Riegel vor: DFB-Präsident Reinhard Grindel. Foto: Roland Weihrauch

Das schwierige Verhältnis zwischen Russland und dem Westen sorgt für Diskussionen über einen Boykott der Fußball-WM. Große Angst müssen Russland und die FIFA aber wohl nicht haben.

U19-Coach Schönweitz: Mit «Zuversicht und Überzeugung»

Di., 20. März 2018, 12:21 Uhr

Startet zuversichtlich in die finale Phase der EM-Quali: U19-Nationalcoach Meikel Schönweitz. Foto: Caroline Seidel

Lippstadt (dpa) - Die deutschen U19-Fußballer starten trotz starker Gegner mit viel Zuversicht in ihre letzte Etappe auf dem Weg zur angestrebten EM-Teilnahme in diesem Jahr.

Als Mutmacher zurück: DFB-Team bei WM wie einst 1990

Di., 20. März 2018, 12:16 Uhr

Alles auf Grün: Die Weltmeister Thomas Müller (l) und Mesut Özil präsentieren das neue Auswärtstrikot der DFB-Elf. Foto: adidas /dpa

Düsseldorf (dpa) - Joachim Löw und sein Nationalteam setzen bei der Mission WM-Titelverteidigung auf Retro. Neben dem klassischen weiß-schwarzen Outfit wird Deutschland bei der WM im Sommer in Russ...

Kehrer und Baumgartl für EM-Quali fraglich

Mo., 19. März 2018, 16:50 Uhr

Sein Einsatz bei der U21 ist fraglich: Schalkes Thilo Kehrer. Foto: Jan Woitas

Braunschweig (dpa) - U21-Nationaltrainer Stefan Kuntz muss in den beiden anstehenden EM-Qualifikationsspielen möglicherweise auf die Defensivspieler Thilo Kehrer und Timo Baumgartl verzichten.

Löws deutliche WM-Signale - Bierhoff: «Wir starten bei Null»

Mo., 19. März 2018, 13:21 Uhr

Vergangene Verdienste zählen nicht mehr, für die WM in Russland muss sich jeder Spieler auf seiner Position bestätigen. Foto: Frank Rumpenhorst

Die Topgegner Spanien und Brasilien kommen für das Nationalteam gerade recht. Manager Bierhoff warnt die deutschen WM-Kandidaten vor Fehleinschätzungen. Bundestrainer Löw erwartet, dass jeder seine Position bestätigt. Für Götze, Reus und Co. wird die Zeit knapp.

Paninis WM-Kader: Sticker mit Hummels und Khedira

Mo., 19. März 2018, 10:38 Uhr

Frisch aus Modena: Weltmeister Sami Khedira (M.) steht im Panini-Kader. Foto: Lena Klimkeit

Modena (dpa) - Schon Monate vor Bundestrainer Joachim Löw haben die Macher des Panini-Stickeralbums ihren deutschen Kader für die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland nominiert.

Löw: Bundesliga muss umdenken - Sogar Manager schalten weg

So., 18. März 2018, 13:00 Uhr

Bundestrainer Joachim Löw sorgt sich um das Niveau in der Bundesliga. Foto: Federico Gambarini

In der Debatte um Qualität und Attraktivität der Bundesliga rät Weltmeistercoach Joachim Löw zum Umdenken. Agieren statt Reagieren - nur so könne der deutsche Fußball seine Position verteidigen. Sogar Liga-Manager schalten bei vielen Spielen derzeit weg.

FIFA erlaubt Videoschiedsrichter bei WM

Fr., 16. März 2018, 23:38 Uhr

Der Videoschiedsrichter wird auch bei der WM in Russland zum Einsatz kommen. Foto: Rolf Vennenbernd

Nun ist es offiziell. Bei der WM in Russland werden erstmals beim wichtigsten Fußball-Turnier Videoaufnahmen zur Überprüfung von Schiedsrichter-Entscheidungen genutzt. FIFA-Präsident Gianni Infantino glaubt, dass der Fußball damit gerechter wird.

Götze im Abseits, Reus muss warten - «Leistung über allem»

Fr., 16. März 2018, 21:30 Uhr

Bundestrainer Joachim Löw (l) verzichtet auf Mario Götze. Foto: Srdjan Suki/EPA

Mario Götze ist drei Monate vor dem Start der Fußball-WM zunächst raus aus der Nationalmannschaft. Bundestrainer Löw formuliert die Ansprüche an seine WM-Kandidaten. Auch ein Comeback fällt aus.

FIFA-Chef Infantino: Spannungen sollten WM nicht belasten

Fr., 16. März 2018, 17:52 Uhr

Hofft, dass die diplomatischen Spannungen zwischen Russland und Großbritannien nicht auf die Fußball-WM abstrahlen: FIFA-Chef Gianni Infantino. Foto: Christian Charisius

Bogotá (dpa) - Angesichts der diplomatischen Spannungen zwischen Russland und Großbritannien hat FIFA-Präsident Gianni Infantino die einende Funktion des Fußballs betont.