A620 Saarbrücken Richtung Saarlouis zwischen Saarbrücken-Gersweiler und Saarbrücken-Klarenthal Gefahr durch Gegenstände auf der Fahrbahn (mehrere Steine) (17:21)

Priorität: Dringend

13°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
13°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Fußball

«Muschi»-Spruch: DFB ermittelt gegen VfB-Profi Badstuber

Mo., 21. Oktober 2019, 14:04 Uhr

Stuttgarts Holger Badstuber (r) geriet mit Schiedsrichter Benedikt Kempkes aneinander. Foto: Tom Weller/dpa

Frankfurt (dpa) - Der Deutsche Fußball-Bund hat nach dem Platzverweis und den Schiedsrichter-Beschimpfungen ein Ermittlungsverfahren gegen Holger Badstuber eingeleitet. Das sagte ein DFB-Sprecher der...

Löw in Zugzwang: Hummels-Rufe werden lauter

Mo., 21. Oktober 2019, 12:58 Uhr

Die Rufe nach dem Dortmunder Mats Hummels (r) werden lauter. Foto: Guido Kirchner/dpa

Mats Hummels spielt bei Borussia Dortmund derzeit überragend. Viele Experten sind sich einig: Nach der langwierigen Verletzung von Niklas Süle kommt der Bundestrainer eigentlich für die EM 2020 nicht mehr an einer Rückkehr des BVB-Abwehrchefs zum DFB vorbei. Eigentlich.

Schiedsrichter-Legende Collina: Videobeweis «vorteilhaft»

Mo., 21. Oktober 2019, 08:42 Uhr

Pierluigi Collina lobt den Videobeweis. Foto: Pavel Golovkin/AP/dpa

Zürich (dpa) - Der ehemalige Spitzenschiedsrichter Pierluigi Collina hat den Video-Assistenten als «wertvolle Garantie und Rettungsschirm» gelobt.

Ausblick: Europapokal, Hummels und das Ruhrpott-Duell

Mo., 21. Oktober 2019, 07:32 Uhr

Dortmunds Mats Hummels könnte für die Nationalmannschaft wieder in Frage kommen. Foto: Guido Kirchner/dpa

Berlin (dpa) - Die Europapokal-Wettbewerbe gehen unter der Woche weiter, ebenso die Diskussionen um Ex-Nationalspieler Mats Hummels nach der Verletzung von Niklas Süle. In Fernost tagt die FIFA, und ...

Cacau: Fußball nicht «für Ideologien» missbrauchen

So., 20. Oktober 2019, 07:13 Uhr

Integrationsbeauftragter beim DFB: Ex-Nationalspieler Cacau. Foto: Boris Roessler/dpa

Berlin (dpa) - Der DFB-Integrationsbeauftragte Cacau hat mit Blick auf den umstrittenen Salut-Jubel betont, dass der Fußball «nicht für Ideologien missbraucht» werden dürfe.

Favre streicht Sancho, auch Götze fehlt - Stindl im Kader

Sa., 19. Oktober 2019, 18:52 Uhr

Jadon Sancho kehrte wohl zu spät von der englischen Nationalmannschaft nach Dortmund zurück. Foto: David Klein/CSM via ZUMA Wire/dpa

Dortmund (dpa) - Trainer Lucien Favre vom Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund hat Offensivspieler Jadon Sancho vor dem Topspiel gegen Borussia Mönchengladbach aus dem Kader gestrichen.

Uli Stein: «Habe viel zu wenige Länderspiele gemacht»

Do., 17. Oktober 2019, 10:55 Uhr

Ist auf seine 512 Einsätze in der Bundesliga und die 133 Partien in Liga zwei stolz: Uli Stein. Foto: Patrick Seeger/dpa

Hamburg (dpa) - Der frühere Bundesliga-Torhüter Uli Stein blickt mit gemischten Gefühlen auf seine internationale Karriere zurück.

Neue Dokumente entlasten Ex-DFB-Chef Zwanziger in WM-Affäre

Do., 17. Oktober 2019, 08:03 Uhr

Theo Zwanziger wurde vom Vorwurf einer vorsätzlichen Täuschung im Zuge der dubiosen Zahlung von 6,7 Millionen Euro entlastet. Foto: Boris Roessler/dpa

Frankfurt/Main (dpa) - Der ehemalige DFB-Generalsekretär Horst R. Schmidt hat frühere Aussagen in der Affäre um das WM-Sommermärchen 2006 korrigiert und damit Ex-Verbandschef Theo Zwanziger vom Vo...

Armee, Polizei und Stasi: Fußball-Sponsoring der anderen Art

Mi., 16. Oktober 2019, 16:39 Uhr

Der frühere Trainer Eduard Geyer ist mit seiner Mannschaft auch schon «im Trainingsanzug zur Schießübung gefahren». Foto: Sebastian Kahnert/zb/dpa

In der DDR hatten die Staatssicherheit, die Polizei und die Nationale Volksarmee ihre eigenen Fußballclubs als Vorzeige-Objekte. Von den Vereinen mit der Bezeichnung Vorwärts oder Dynamo überlebte aber nur ein einziger im Profifußball.

Salut-Jubel im Amateurfußball bereitet Sorgen

Mi., 16. Oktober 2019, 16:29 Uhr

Die türkischen Spieler salutierten nach dem Spiel in Frankreich. Foto: Thibault Camus/AP/dpa

Im Amateurfußball beschäftigen sich die Sportgerichte mit Nachahmern des Salut-Jubels türkischer Nationalspieler. Vor dem kommenden Wochenende werden Schiedsrichter und Clubs sensibilisiert.

Hitzfeld: Schweinsteiger kann «sehr guter» Trainer werden

Mi., 16. Oktober 2019, 08:06 Uhr

Hatte sein Karriereende bekanntgegeben: Bastian Schweinsteiger. Foto: Federico Gambarini/dpa

München (dpa) - Der frühere Bayern-Coach Ottmar Hitzfeld rät Ex-Weltmeister Bastian Schweinsteiger zu einer Karriere als Trainer.

Fußball-Verbände wollen Nachahmer des Salut-Jubels bestrafen

Di., 15. Oktober 2019, 19:02 Uhr

Die salutierenden türkischen Fußballer haben viele Nachahmer gefunden. Foto: Mahmut Burak Burkuk - Depo/Depo Photos via ZUMA Wire/dpa

Militärische Jubelgesten soll es auf deutschen Fußball-Plätzen auch nicht (mehr) geben. Regionale Verbände kündigen ein entsprechendes Vorgehen an.

Clubs und Berater helfen Profis bei Social-Media-Nutzung

Di., 15. Oktober 2019, 14:21 Uhr

Sorgte mit einem «Like» für Ärger: Ilkay Gündogan. Foto: Federico Gambarini/dpa

Für Fußballprofis sind die Sozialen Medien ein Marketinginstrument und Mittel zur Kommunikation mit den Fans. Doch die Inhalte können anstoßen, wie der Fall Gündogan/Can zeigt. Vereine und Berater versuchen, die Spieler deshalb zu sensibilisieren.

Klose über seine Karriere: Ich würde es «wieder schaffen»

Di., 15. Oktober 2019, 14:10 Uhr

Als Fußballer einmalig: Miroslav Klose. Foto: Matthias Balk/dpa

Der WM-Rekordtorschütze Miroslav Klose prägte über Jahre das Spiel der deutschen Nationalmannschaft. Anfang September ist seine Biografie erschienen. Der heutige Jugendtrainer ist aber längst nicht fertig. Möglicherweise sieht man ihn bald wieder in der Bundesliga.

Göktan über Drogen-Zeit: «Komplett zerstört»

Mo., 14. Oktober 2019, 16:39 Uhr

Berkant Göktan hat eine schwere Zeit hinter sich. Foto: Peter Kneffel/dpa

München (dpa) - Der frühere Fußball-Profi Berkant Göktan hat elf Jahre nach dem Rauswurf beim TSV 1860 München und dem Weggang aus Deutschland über seine intensive Kokain- und Alkoholabhängig...

Sauer: «Bei uns gab es noch Filetsteak mit Pommes»

Mo., 14. Oktober 2019, 14:27 Uhr

Gunnar Sauer stand im deutschen Aufgebot für die EM 1988. Foto: Achim Scheidemann/dpa

Bremen (dpa) - Der frühere Nationalspieler Gunnar Sauer hält die heutige Generation der Fußball-Profis für zu unselbstständig.