B41 Idar-Oberstein Richtung Saarbrücken zwischen Sinnerthal und Überleitung Neunkirchen Wildunfall, Gefahr durch ein totes Tier auf der Fahrbahn (05:36)

Priorität: Dringend

7°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
7°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Fußball

Bayern von Gladbach distanziert - BVB und Leipzig auf Kurs

So., 08. Dezember 2019, 04:31 Uhr

Die Gladbacher Spieler feiern den 2:1-Heimsieg im Klassiker gegen den FC Bayern München. Foto: Marius Becker

Was für ein Klassiker! Ein Last-Minute-Elfmeter entscheidet das Spitzenspiel - und vielleicht sogar noch mehr? Der FC Bayern liegt bereits sieben Punkte hinter Spitzenreiter Borussia Mönchengladbach. RB Leipzig und auch Borussia Dortmund mischen vorne kräftig mit.

Gladbach besiegt die Bayern - auch Leipzig und BVB gewinnen

Sa., 07. Dezember 2019, 20:27 Uhr

Die Gladbacher Spieler jubeln nach dem Treffer zum 2:1 durch Ramy Bensebaini (r). Foto: Marius Becker

Ein Last-Minute-Tor lässt Mönchengladbach gegen den großen FC Bayern jubeln. Die Münchner enttäuschen. Leipzig und der BVB feiern überzeugende Siege. Mainz verliert erstmals unter Achim Beierlorzer.

Heimsieg für Hannover 96 - VfL Osnabrück rückt vor

Sa., 07. Dezember 2019, 15:37 Uhr

Genki Haraguchi jubelt nach seinem Tor zum 3:2-Endstand für Hannover 96 gegen Aue. Foto: Swen Pförtner/dpa

Erstliga-Absteiger Hannover feierte gegen Aue dank einer Energieleistung den ersten Heimsieg der Saison. Und der erstaunliche Aufsteiger Osnabrück ließ dem Coup gegen den HSV gleich den nächsten Sieg folgen.

DFL-Chef hofft auf nicht zu viele Anbieter

Sa., 07. Dezember 2019, 13:42 Uhr

DFL-Präsident Christian Seifert hofft, dass den Fußballfans ein Abo-Chaos für die Bundeliga erspart bleibt. Foto: Andreas Gora/dpa

Berlin (dpa) - Die Deutsche Fußball Liga hofft, dass den Fußballfans nach der TV-Rechte-Vergabe im Frühjahr 2020 ein Abo-Chaos erspart bleibt.

Die Rakete fliegt - Rashica könnte Werder reich machen

Sa., 07. Dezember 2019, 11:22 Uhr

Könnte bei einem Transfer Werder Bremen viel Geld einbringen: Milot Rashica. Foto: Carmen Jaspersen/dpa

19 Tore in 30 Spielen: Milot Rashica ist schon vor dem Sonntagsspiel gegen den SC Paderborn der Mann dieses Jahres für Werder Bremen. Mit ihm könnte der Verein bald sehr viel Geld verdienen.

Trainer Klinsmann von Hertha-Punktpremiere begeistert

Sa., 07. Dezember 2019, 11:06 Uhr

Berlins Trainer Jürgen Klinsmann (M) sieht die Hertha auf dem richtigen Weg. Foto: Uwe Anspach/dpa

Wenn es nach Torschütze Grujic geht, wird der Klinsmann-Effekt bei Hertha erst im kommenden Jahr richtig zu sehen sein. In Frankfurt gelingt zwar der erste Punkt, sonst aber noch nicht besonders viel. Der ehemalige Bundestrainer ist trotzdem happy.

Hitzlsperger sieht besseren Umgang mit Homosexualität

Fr., 06. Dezember 2019, 14:57 Uhr

Erfreut: VfB-Vorstandsboss Thomas Hitzlsperger. Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Stuttgart (dpa) - Fast sechs Jahre nach seinem Coming-out hält Ex-Nationalspieler Thomas Hitzlsperger den Umgang mit Homosexualität im Profifußball mittlerweile für besser.

Innenminister erwägen härtere Strafen für Gewalt in Stadien

Fr., 06. Dezember 2019, 12:59 Uhr

Pyrotechnik im Stadion könnte in Zukunft höhere Strafen nach sich ziehen. Foto: Christian Charisius/dpa

Lübeck (dpa) - Die Innenminister von Bund und Ländern wollen entschieden gegen die Gewalt im Fußball vorgehen. Dabei werde auch darüber nachgedacht, das Abbrennen von zugelassener Pyrotechnik in S...

Ex-Nationalspieler Borowka fühlt sich vom DFB diskriminiert

Fr., 06. Dezember 2019, 08:36 Uhr

Ist auf den DFB nicht zu sprechen: Ex-Nationalspieler Uli Borowka. Foto: Ole Spata/dpa

Berlin (dpa) - Ex-Nationalspieler Uli Borowka hat im Interview der «Rheinischen Post» Vorwürfe gegen den Deutschen Fußball-Bund erhoben.

Innenminister wollen Schiedsrichter stärker schützen

Fr., 06. Dezember 2019, 08:32 Uhr

Will Amateurschiedsrichter besser schützen lassen: Lorenz Caffier. Foto: Bodo Marks/dpa

Berlin (dpa) - Die Innenminister mehrerer Bundesländer streben einen besseren Schutz der Schiedsrichter im Amateurfußball an.

Arsenal unterliegt erneut: 1:2 gegen Brighton and Hove

Do., 05. Dezember 2019, 23:32 Uhr

Mesut Özil vom FC Arsenal trabt über das Spielfeld: Die Gunners unterliegen daheim Brighton mit 1:2. Foto: Vegard Wivestad Grã˜tt/Bildbyran via ZUMA Press/dpa

London (dpa) - Die Krise des FC Arsenal geht auch unter Interimstrainer Freddie Ljungberg weiter. Das Team mit Mesut Özil und Bernd Leno unterlag dem Außenseiter Brighton and Hove Albion in der engl...

Videobeweis-Chef Drees: Skeptisch bei Trainer-Challenge

Do., 05. Dezember 2019, 14:38 Uhr

Skeptischer Blick: Jochen Drees. Foto: Arne Dedert/dpa

Frankfurt/Main (dpa) - Jochen Drees sieht als DFB-Projektleiter Videobeweis eine mögliche Trainer-Challenge bei umstrittenen Szenen im Fußball skeptisch.

DFB-Videochef: Durchsagen «perspektivisch» eine gute Option

Mi., 04. Dezember 2019, 21:37 Uhr

Hält die Einbeziehung der Zuschauer bei Entscheidungen der Videoschiedsrichter für eine gute Option: Jochen Drees, Projektleiter Video Assist. Foto: Arne Dedert/dpa

Frankfurt/Main (dpa) - DFB-Projektleiter Jochen Drees hält Durchsagen der Schiedsrichter nach Videobeweis-Entscheidungen noch auf dem Feld «perspektivisch für eine gute Option». Das sagte der fr...

Sidney Sam: Kann «vielen Mannschaften» weiterhelfen

Mi., 04. Dezember 2019, 19:16 Uhr

Wünscht sich eine Rückkehr in die Bundesliga: Sidney Sam. Foto: Guido Kirchner/dpa

Altach (dpa) - Der ehemalige deutsche Fußball-Nationalspieler Sidney Sam wünscht sich eine Rückkehr in die Bundesliga.

DFB-Elf droht Hammergruppe - Frauen-Königsklasse reformiert

Mi., 04. Dezember 2019, 18:16 Uhr

Verkündete eine «bahnbrechende» Veränderung für den Frauenfußball: UEFA-Präsident Aleksander Ceferin. Foto: Vadim Ghirda/AP/dpa

Nach der Auslosung ist vor der Auslosung: Die UEFA hat die Töpfe für die Nations League 2020/21 festgelegt - und wieder droht der DFB-Elf eine Hammergruppe. Zudem reformierte das UEFA-Exekutivkomitee die Königsklasse der Frauen.

Mainz siegt bei Beierlorzers Heim-Debüt gegen Frankfurt

Mo., 02. Dezember 2019, 22:49 Uhr

Der Mainzer Adam Szalai jubelt nach seinem Treffer zum 2:1 gegen Eintracht Frankfurt. Foto: Torsten Silz/dpa

Mainz (dpa) - Der FSV Mainz 05 hat das 23. Rhein-Main-Derby in der Fußball-Bundesliga mit 2:1 (0:1) gegen Eintracht Frankfurt für sich entschieden.