A620 Saarlouis Richtung Saarbrücken zwischen Wilhelm-Heinrich-Brücke und Saarbrücken-Bismarckbrücke Schutzplankenerneuerung, linker Fahrstreifen gesperrt Beide Fahrtrichtungen (01:56)

Priorität: Normal

4°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
4°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Fußball

Amerika oder Marokko? - Geld, Politik und Trump im Fokus

Mo., 11. Juni 2018, 12:03 Uhr

Sowohl der Dreierbund aus den USA, Mexiko und Kanada als auch Marokko bewerden sich als Ausrichter um die WM 2026. Foto: Manuel Lopez/KEYSTONE

Bis zur letzten Minute kämpfen die Bewerber aus den USA, Mexiko und Kanada wie auch Marokko um den Zuschlag für die WM 2026. Noch vor dem Eröffnungsspiel in Moskau wird der Ausrichter der ersten WM mit 48 Teilnehmern gesucht. An wen die deutsche Stimme geht, ist noch offen.

Brasilien schießt sich warm - Neymar noch nicht am Limit

Mo., 11. Juni 2018, 10:11 Uhr

Neymar (l) beeindruckte beim Testspiel gegen Österreich Brasiliens Trainer «Tite» Leonardo Bachi. Foto: Hans Punz/APA

Beim 3:0 gegen Österreich steht Neymar erstmals wieder in der Startelf und beeindruckt erneut. Der Stürmer zaubert, als wäre er nie weg gewesen. Das freut ihn und seinen Trainer. Und es macht die Brasilianer zum vielleicht größten Favoriten auf den WM-Titel.

Brasilien vor WM immer stärker: Klarer Sieg in Österreich

So., 10. Juni 2018, 18:01 Uhr

Brasiliens Superstar Neymar jubelt nach seinem Treffer 2:0 gegen Österreich. Foto: Hans Punz/APA

Wien (dpa) - Stürmerstar Neymar und die brasilianische Fußball- Nationalmannschaft kommen wenige Tage vor Beginn der WM in Russland immer besser in Form.

Pläne zur WM-Aufstockung 2022 vorerst gestoppt

So., 10. Juni 2018, 16:40 Uhr

Gianni Infantino ist der Präsident der FIFA. Foto: Christian Charisius

Moskau (dpa) - Die Pläne für eine WM-Aufstockung auf 48 Mannschaften schon beim Turnier 2022 in Katar sind vom FIFA-Council vorerst abgelehnt worden. «Es wäre verfrüht, diese Frage beim Kongress ...

Fast jeder zweite Deutsche hält WM in Russland für falsch

So., 10. Juni 2018, 07:51 Uhr

Nach einer YouGov-Umfrage im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur hält fast jeder zweite Deutsche die WM-Vergabe an Russland für falsch. Foto: Alexander Zemlianichenko/AP

Berlin (dpa) - Angesichts der Menschenrechtslage und des weltpolitischen Auftretens Russlands hält es fast jeder zweite Deutsche für falsch, dass die Fußball-Weltmeisterschaft dort stattfindet.

Gündogan nach Pfiffen: «Dankbar, für dieses Land zu spielen»

Sa., 09. Juni 2018, 15:31 Uhr

Ilkay Gündogan wurde bei seiner Einwechslung von vielen Zuschauern in Leverkusen ausgepfiffen. Foto: Marius Becker

Berlin (dpa) - Nach den Pfiffen gegen ihn hat Fußball-Nationalspieler Ilkay Gündogan ein öffentliches Bekenntnis zu seinem Heimatland abgelegt. «Letztes Spiel vor der Weltmeisterschaft und immer n...

Kein WM-Tor ohne Abseitskontrolle per Video

Sa., 09. Juni 2018, 13:51 Uhr

FIFA-Schiedsrichterchef Massimo Busacca im Kontrollraum für Videobeweise bei der WM. Foto: Friedemann Kohler

Moskau (dpa) - Bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland wird es kein Tor ohne stille Videokontrolle auf mögliches Abseits geben. Das sagte der FIFA-Schiedsrichterchef Massimo Busacca in Moskau ...

Saudis schöpfen Mut für Auftaktspiel

Sa., 09. Juni 2018, 09:25 Uhr

Oliver Kahn ist seit Herbst Torwart-Berater für Saudi-Arabien. Foto: Andreas Gebert

Sie waren ganz nahe dran am Unentschieden gegen den Weltmeister. Deshalb gehen die Fußballer Saudi-Arabiens mit großem Selbstvertrauen ins WM-Eröffnungsspiel gegen Russland.

Schweiz mit erfolgreichem Test - Polen gegen Chile remis

Fr., 08. Juni 2018, 23:18 Uhr

Der Schweizer Ricardo Rodriguez (l) erzielt das Tor zum 1:0 gegen Torhüter Eiji Kawashima aus Japan. Foto: Peter Klaunzer/KEYSTONE

Kurz vor dem WM-Anpfiff suchen einige Teams noch ihre Form. Polen kommt gegen Chile nur zu einem Remis. Die Schweiz und Kroatien können hingegen Selbstvertrauen für Russland tanken. Der Iran siegt bei einem Test ohne Zuschauer.

Deutsche Gruppengegner suchen Form

Fr., 08. Juni 2018, 14:12 Uhr

Juan Carlos Osorio ist der Trainer der mexikanischen Nationalmannschaft. Foto: Marius Becker

Das letzte Wochenende vor der Fußball-WM nutzen viele Länder noch einmal für Testspiele. Im Fokus stehen dabei vor allem die deutschen Vorrundengegner Mexiko und Schweden. Bislang sind beide Teams noch weit von ihrer Topform entfernt.

«Heißer Sommer» auf dem Transfermarkt

Fr., 08. Juni 2018, 13:39 Uhr

Spielt Robert Lewandowski in der nächsten Saison noch für den FC Bayern? Foto: Soeren Stache

Die Fußball-WM ist für viele Spieler das perfekte Schaufenster: Wer hier glänzt, dem winkt womöglich ein lukrativer Vertrag bei einem Spitzenclub. Selten ist der Transfer-Zeitpunkt so entscheidend wie rund um das Turnier.

Erfolgreiche WM-Tests für England und Portugal

Do., 07. Juni 2018, 23:24 Uhr

Marcus Rashford (links unten) jubelt nach seinem Tor zum 1:0 für England mit seinen Teamkammeraden Phil Jones (l-r), Jordan Henderson und Trent Alexander-Arnold. Foto: Mike Egerton/PA Wire

England und Portugal ist die Generalprobe für die Fußball-WM in Russland geglückt. Der Ex-Weltmeister und der Europameister siegen im letzten Test ohne Gegentor. Und Südkorea erzielt keinen Treffer.

«Bild»: BVB holt Delaney von Werder Bremen

Do., 07. Juni 2018, 07:27 Uhr

Thomas Delaney wechselt von Bremen nach Dortmund. Foto: Carmen Jaspersen

Dortmund (dpa) - Borussia Dortmund verpflichtet einem Bericht der «Bild»-Zeitung zufolge Thomas Delaney vom Bundesliga-Konkurrenten Werder Bremen.

Argentiniens WM-Generalprobe in Israel abgesagt

Mi., 06. Juni 2018, 18:27 Uhr

Gibt eine Erklärung zur Absage des Testspiels von Argentinien in Israel ab: Die Ministerin für Kultur und Sport Miri Regev. Foto: Dan Balilty/AP POOL

Es wurde den Beteiligten nun doch zu heikel. Argentinien wird nicht wie geplant mit Superstar Lionel Messi in Jerusalem antreten. Die Partie wurde abgesagt. Israel kritisiert die Entscheidung aufs Schärfste. Sportlich ist der Vizeweltmeister nun in Planungsnot.

Argentiniens WM-Generalprobe gegen Israel abgesagt

Mi., 06. Juni 2018, 14:02 Uhr

Argentiniens Nationaltrainer Jorge Sampaoli soll sich gegen das Testspiel in Israel ausgesprochen haben. Foto: Martin Rickett/PA Wire

Es wurde den Beteiligten nun doch zu heikel. Argentinien wird nicht wie geplant mit Superstar Lionel Messi in Jerusalem antreten. Die Partie wurde abgesagt. Israel kritisiert die Entscheidung aufs Schärfste. Sportlich ist der Vizeweltmeister nun in Planungsnot.

Löw beginnt Feinschliff für die WM

Di., 05. Juni 2018, 19:39 Uhr

Diese DFB-Spieler wollen in Russland den WM-Titel verteidigen. Foto: Christian Charisius

Das Trainingslager in Südtirol geht in die Endphase. Der Bundestrainer richtet den Fokus auf die WM und das Auftaktspiel. Löw gibt ein Versprechen. Boateng steigt ein, Özil sorgt für Wirbel, Gündogan erklärt sich. Und ein Torwart will «200 Prozent» geben.