8°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
8°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Fußball

Amin Younes: «Ich habe den falschen Menschen vertraut»

Do., 13. September 2018, 10:38 Uhr

Amin Younes spielt jetzt für den italienischen Erstligisten SSC Neapel. Foto: Ciro Sarpa/SSC Neapel

Seit Monaten hat Amin Younes durch ein großes Transfer-Hickhack für Schlagzeilen gesorgt. Er selbst hat in all der Zeit geschwiegen. Nun erklärt er, wie es dazu kam.

Spruch des Jahres: Kevin-Prince Boateng doppelt nominiert

Mi., 12. September 2018, 11:16 Uhr

Für den Fußball-Spruch des Jahres ist der ehemalige Eintracht-Profi Kevin-Prince Boateng gleich zwei Mal nominiert. Foto: Frank Rumpenhorst

Nürnberg (dpa) - Der inzwischen nach Italien zurückgekehrte Kevin-Prince Boateng ist bei der Wahl für den Fußball-Spruch des Jahres gleich doppelt nominiert.

Baustellen im deutschen Fußball: EM 2024 bis Fan-Problematik

Di., 11. September 2018, 16:06 Uhr

Mit dem Abgang von Präsident Reinhard Rauball wird sich die ehrenamtliche Führungsriege der DFL neu sortieren müssen. Foto: Maurizio Gambarini/doa

Die WM-Affäre noch nicht beendet, die Aufarbeitung des WM-Desasters in vollem Gange, die Fan-Problematik weiter ein Thema, der Verbandschef umstritten, die EM-Entscheidung vor der Tür: DFB und DFL sind derzeit gefordert wie selten zuvor.

Fußball-Funktionär: Weiterer Europacup ab 2021 geplant

Di., 11. September 2018, 12:35 Uhr

Andrea Agnelli ist der Vorsitzende der europäischen Clubvereinigung (ECA). Foto: Salvatore Di Nolfi/KEYSTONE

Split (dpa) - Die Europäische Fußball-Union erwägt von der Saison 2021/22 an die Einführung eines dritten Europacup-Wettbewerbs neben der Champions League und der Europa League.

Lahm: Übermacht des Fußballs bedroht Vielfalt des Sports

Di., 11. September 2018, 11:13 Uhr

Philipp Lahm ist Botschafter für die deutsche Fußball-EM-Bewerbung 2024. Foto: Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images/DFB

Frankfurt/Main (dpa) - Ehrenspielführer Philipp Lahm sieht Randsportarten durch die Dominanz des Fußballs in Deutschland bedroht.

Rauball wird nicht mehr als DFL-Präsident kandidieren

Mo., 10. September 2018, 17:29 Uhr

Reinhard Rauball gibt sein Amt als Präsident der Deutschen Fußball Liga (DFL) im nächsten Jahr auf. Foto: Arne Dedert

Beim DFB sortiert man sich inmitten der Krisen immer wieder neu, bei der DFL soll ein geordneter Umbruch stattfinden. Dies sieht Reinhard Rauball als dringend notwendig an. Der anerkannte Spitzenfunktionär schafft dafür selbst Platz.

Fußball-Idol Maradona im Land der Drogenkartelle

Mo., 10. September 2018, 12:50 Uhr

Maradona wird Trainer des mexikanischen Zweitligisten Dorados de Sinaloa. Foto: Prensa Club Dorados de Sinaloa via AP

Diego Maradona wird Trainer eines Fußball-Zweitligisten im mexikanischen Sinaloa. Sein Ziel ist der Aufstieg. Im Umfeld des Clubs tobt der blutige Machtkampf der Drogenkartelle.

Löws Rekordspiel gegen Peru - Schulz im «Wohnzimmer»

So., 09. September 2018, 07:22 Uhr

Joachim Löw, Trainer der deutschen Fußballnationalmannschaft, zeigt auch weiterhin die Richtung an. Foto: Uwe Anspach

Der Test gegen Peru ist Joachim Löws 167. Spiel als Bundestrainer. Auf so viele kommt nur Sepp Herberger. Der Rekord soll mit einem Sieg gefeiert werden - und mit wertvollen Erkenntnissen für die Zukunft.

Sané gegen Peru nicht dabei - DFB: «private Gründe»

Fr., 07. September 2018, 16:32 Uhr

Leroy Sané fällt für das Länderspiel gegen Peru aus. Foto: Angelika Warmuth

München (dpa) - Jungstar Leroy Sané wird der deutschen Fußball-Nationalmannschaft im Länderspiel gegen Peru am Sonntag (20.45 Uhr) in Sinsheim fehlen.

Neustart nach WM-Debakel - Löw fordert Leidenschaft

Do., 06. September 2018, 07:05 Uhr

Sind nach dem WM-Debakel gefordert: Bundestrainer Joachim Löw (r) und DFB-Teammanager Oliver Bierhoff. Foto: Sven Hoppe

Das WM-Aus hängt noch wie ein Schatten über Fußball-Deutschland. Die Nationalmannschaft will im ersten Spiel nach der Russland-Pleite ausgerechnet gegen Weltmeister Frankreich den Neustart schaffen. Bundestrainer Löw setzt dabei auf alte Kräfte und neue Leidenschaft.

Früherer Nationalspieler Gerwien gestorben

Di., 04. September 2018, 12:16 Uhr

Braunschweigs Stürmer Klaus Gerwien (r) in Aktion gegen Bayern-Torhüter Sepp Maier. Foto: Wolfgang Weihs

Braunschweig (dpa) - Der frühere Fußball-Nationalspieler Klaus Gerwien ist tot. Der langjährige Spieler von Eintracht Braunschweig starb nach Angaben des Vereins bereits am Montag nach langer schwe...

Tobias Rau wird Aufsichtsrat bei Eintracht Braunschweig

Di., 04. September 2018, 12:01 Uhr

Der ehemalige Fußballprofi Tobias Rau soll in den Aufsichtsrat von Eintracht Braunschweig einziehen. Foto: Friso Gentsch

Braunschweig (dpa) - Der frühere Fußball-Nationalspieler und gebürtige Braunschweiger Tobias Rau soll in den Aufsichtsrat des kriselnden Zweitliga-Absteigers Eintracht Braunschweig einziehen, wie d...

DFL setzt bei Zukunftsgestaltung auf Digitalisierung

Di., 04. September 2018, 10:32 Uhr

Christian Seifert ist zudem davon überzeugt, dass sich e-Sport künftig auf dem Markt etablieren wird. Foto: Arne Dedert

Frankfurt/Main (dpa) - Die Deutsche Fußball Liga setzt bei der Zukunftsgestaltung auf neue Wege der Vermarktung und Verbreitung des Premiumprodukts Bundesliga.

Hart, aber fair: Heribert Bruchhagen feiert 70. Geburtstag

Di., 04. September 2018, 08:42 Uhr

Heribert Bruchhagen wird am 4. September 70 Jahre alt. Den runden Geburtstag feiert er wieder Erwarten zu Hause. Foto: Malte Christians

Jetzt ist er endgültig im Ruhestand. Sein Abschied beim Hamburger SV war auch das Ende der Manager- und Vorstandskarriere des Heribert Bruchhagen. Mehr als 30 Jahre hat er die Bundesliga geprägt, immer streitbar, hart, aber fair. Heute feiert er runden Geburtstag.

FCK-Profi entschuldigt sich nach Interview

Mo., 03. September 2018, 17:31 Uhr

Jan Löhmannsröben vom 1. FC Kaiserslautern sorgte mit einer Schiri-Schelte für Aufmerksamkeit: «Digga, dann soll der Cornflakes zählen gehen.» Foto: Uwe Anspach

Kaiserslautern (dpa) - Fußball-Profi Jan Löhmannsröben von Drittligist 1. FC Kaiserslautern hat sich für sein Wut-Interview nach dem 1:1 in Zwickau entschuldigt.

Signale des Aufbruchs für Löw vor Neustart

So., 02. September 2018, 12:18 Uhr

Mit drei Neulingen startet Joachim Löw in die Nations League. Foto: Sven Hoppe

Joachim Löw versammelt seinen Kader für den Neuanfang nach dem WM-Desaster in München. Gerade der Bayern-Block verspricht vor dem Kracher gegen Frankreich Wiedergutmachung. Mit einem Jungspund aus England wird der Bundestrainer aber wohl ein ernstes Wort sprechen.