A8 Saarlouis Richtung Neunkirchen zwischen Neunkirchen-Heinitz und Neunkirchen-Spiesen Unfallaufnahme, Gefahr, blockiert (15.10.2018, 09:15)

A8

Priorität: Dringend

11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Spitzenreiter Flensburg baut Führung aus

Flensburgs Trainer Ljubomir Vranjes hatte gefordert: «Ich will ein ordentliches Spiel sehen ? und einen deutlichen Sieg.» Foto: Axel Heimken

Flensburgs Trainer Ljubomir Vranjes hatte gefordert: «Ich will ein ordentliches Spiel sehen ? und einen deutlichen Sieg.» Foto: Axel Heimken

Die SG führt die Tabelle mit 44:4 Punkten vor dem THW Kiel (40:8) und Titelverteidiger Rhein-Neckar Löwen (39:5) an.

Die Flensburger hatten mit dem Aufsteiger keine Mühe. Die Mannschaft befolgte die Marschroute von Trainer Ljubomir Vranjes, der gefordert hatte: «Ich will ein ordentliches Spiel sehen ? und einen deutlichen Sieg.» In der zweiten Halbzeit wechselte Vranjes kräftig, um allen Akteuren Spielpraxis zu geben und Schlüsselspieler zu schonen. Bester Werfer beim Gastgeber war Bogdan Radivojevic mit sechs Toren. Bei Coburg traf Nico Büdel (7) am häufigsten.

Schon das Hinspiel beim Tabellenletzten hatten die Norddeutschen klar für sich entschieden (35:24). Mit dem lockeren Spiel brachten sich die Flensburger für das Rückspiel im Champions-League-Achtelfinale am Sonntag gegen Meschkow Brest in Stimmung.

Platz vier festigten die Füchse Berlin. Mit einem 35:30 (19:15) bei der abstiegsgefährdeten HBW Balingen-Weilstetten gewannen die Hauptstädter vor allem dank einer starken Leistung von Silvio Heinevetter im Tor. Der SC Magdeburg tat sich lange Zeit schwer gegen den VfL Gummersbach. In der zweiten Halbzeit kam das Team von Trainer Bennet Wiegert besser zum Zug und gewann mit 32:26 (15:12).

In einer weiteren Partie setzte sich die MT Melsungen mit 33:30 (16:16) gegen die TSV Hannover-Burgdorf durch. Damit schoben sich die Hessen an den Niedersachsen vorbei auf den achten Platz.

Bundesliga-Spielplan

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein