30°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
30°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Erste Quali nach Corona-Pause: Schrötter in Jerez Siebter

Marcel Schrötter landete in der Qualifikation in Jerez auf Rang sieben. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Marcel Schrötter landete in der Qualifikation in Jerez auf Rang sieben. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Jerez (dpa) - Motorrad-Pilot Marcel Schrötter startet in das erste WM-Rennen der Moto2 nach der Corona-Zwangspause von Platz sieben.

Der 27-Jährige aus Pflugdorf in Bayern lag in der zweiten Qualifikation zum Großen Preis von Spanien in Jerez de la Frontera fast eine halbe Sekunde hinter seinem spanischen Kalex-Markenkollegen Jorge Martin, der erstmals die Pole eroberte. Im dritten freien Training hatte Schrötter noch mit der Bestzeit überrascht. Der Grand Prix beginnt am Sonntag um 12.20 Uhr.

Schrötter ist in dieser Saison der einzige deutsche WM-Fahrer in den drei Klassen MotoGP, Moto2 und Moto3. Im ersten Rennen des Jahres am 8. März in Doha in Katar war er Siebter geworden. Danach stoppte die Corona-Pandemie die WM. In der kommenden Woche wird erneut in Jerez gefahren. Dann um den Großen Preis von Andalusien.

In der MotoGP sicherte sich der Franzose Fabio Quartararo auf Yamaha den besten Startplatz für den ersten Saisonlauf der Klasse am Sonntag (14.00 Uhr). Der sechsmalige Weltmeister und Titelverteidiger Marc Marquez aus Spanien erreichte auf Honda Rang drei. In der Moto3 war der Japaner Tatsuki Suzuki auf Honda der Schnellste und geht von ganz vorn das Rennen (Sonntag, 11.00 Uhr) an.

© dpa-infocom, dpa:200718-99-841184/2

Ergebnisse der WM-Rennen

Infos des Weltverbands

Profil Marcel Schrötter

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein