A6 Kaiserslautern Richtung Metz/Saarbrücken zwischen Kreuz Neunkirchen und Rohrbach Gefahr durch ungesicherte Unfallstelle, Überholstreifen gesperrt (18:50)

A6

Priorität: Dringend

-2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
-2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Ex-DTM-Pilot Wickens querschnittsgelähmt

Ist nach seinem schweren IndyCar-Unfall querschnittsgelähmt: Robert Wickens. Foto: Nicolas Armer

Ist nach seinem schweren IndyCar-Unfall querschnittsgelähmt: Robert Wickens. Foto: Nicolas Armer

Long Pond (dpa) - Der bei einem Unfall in der US-amerikanischen IndyCar-Rennserie schwer verletzte Kanadier Robert Wickens ist querschnittsgelähmt.

«Ich habe mich heute erstmals als Querschnittsgelähmter zur Seite gedreht», schrieb der ehemalige DTM-Pilot zu einem Video aus seiner Rehabilitation, das er mehr als zwei Monate nach seiner tragischen Kollision auf dem Pocono Raceway im Bundesstaat Pennsylvania veröffentlichte. «Ich habe bislang nur Videos kleiner Bewegungen in meinen Beinen veröffentlicht, aber die Wirklichkeit sieht so aus, dass ich weit davon entfernt bin, selbstständig zu laufen.»

Wickens war Ende August bei dem Rennen bei Long Pond mit hoher Geschwindigkeit mit einem anderen Auto zusammengestoßen. Dabei wurde der Wagen des 29-Jährigen in die Fangzäune geschleudert und zerstört. Ein Hubschrauber brachte Wickens anschließend in ein Krankenhaus in Pennsylvania. Dort wurden Verletzungen an der Wirbelsäule, den Beinen, dem rechten Arm sowie eine Lungenquetschung behandelt.

«Einige Leute sind ein bisschen verwirrt über die Schwere meiner Verletzung, deshalb wollte ich euch die Wirklichkeit wissen lassen», schrieb Wickens weiter, der von 2012 bis 2017 im Deutschen Tourenwagen Masters gefahren war. «Ich habe in meinem Leben nie härter für etwas gearbeitet, und ich gebe alles, was ich habe, um diese Nerven in meinen Beinen anzuregen.»

Tweet von Wickens Rennstall zum Unfall

Video von Wickens

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein