3°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
3°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Deußer siegt beim Fünf-Sterne-Springen in Doha

Daniel Deußer auf seinem Pferd Killer Queen. Foto: Jasper Jacobs/BELGA/dpa

Daniel Deußer auf seinem Pferd Killer Queen. Foto: Jasper Jacobs/BELGA/dpa

Doha (dpa) - Daniel Deußer hat den Großen Preis beim internationalen Fünf-Sterne-Springturnier in Doha gewonnen. Im Sattel von Killer Queen blieb der in Belgien lebende 38-Jährige fehlerfrei im Stechen und absolvierte den Parcours in 42,54 Sekunden.

Insgesamt hatten sich sieben der 32 Reiter für das Stechen qualifiziert, darunter auch Marcus Ehning (Borken). Ehning und Funky Fred leisteten sich einen Abwurf im Stechen und belegten am Ende Platz vier.

Auf den Plätzen zwei und drei rangierten zwei Reiter aus Belgien: Nicola Philippaerts auf Katanga v.h. Dingeshof und Jérome Guery auf Quel Homme de Hus. Christian Ahlmann (Marl) und Maurice Tebbel (Emsbüren) hatten den Sprung ins Stechen mit je einem Abwurf im Umlauf nicht geschafft. Ahlmann saß auf Dominator, Tebbel ritt seinen WM-Partner von 2018, Don Diarado. Philipp Weishaupt (Riesenbeck) auf Coby und Hans-Dieter Dreher (Eimeldingen) auf Prinz komplettierten das deutsche Team in Doha. Beide hatten jeweils drei Abwürfe im Umlauf.

Deußer, die aktuelle Nummer drei der Weltrangliste der Springreiter, erhielt für seinen Sieg knapp 124.000 Euro, Ehning nahm für Platz vier noch 37.500 Euro Preisgeld entgegen. Doha war die erste von 17 Stationen der Global Champions Tour 2020, der höchst dotierten Springsport-Serie der Welt, die als Gesamtpreisgeld mehr als 40 Millionen Euro ausschüttet. Die nächste Station findet Ende März in Mexiko City statt, im Mai macht die Serie in Hamburg Station.

Global Champions Tour

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein