B41 Idar-Oberstein Richtung Saarbrücken zwischen Sinnerthal und Überleitung Neunkirchen Wildunfall, Gefahr durch ein totes Tier auf der Fahrbahn (05:36)

Priorität: Dringend

7°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
7°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Kfz-Kennzeichen-Diebstahl und Tankbetrug in Zweibrücken: Diese Personen werden gesucht

In Zweibrücken haben bislang unbekannte Täter zunächst ein Kfz-Kennzeichen gestohlen und anschließend unter Verwendung von diesem einen Tankbetrug begangen. Symbolfoto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa-Bildfunk

In Zweibrücken haben bislang unbekannte Täter zunächst ein Kfz-Kennzeichen gestohlen und anschließend unter Verwendung von diesem einen Tankbetrug begangen. Symbolfoto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa-Bildfunk

Zunächst Kfz-Kennzeichen-Diebstahl in Zweibrücken

Am Mittwochmittag entwendeten bislang unbekannte Täter zwischen 14:15 Uhr und 15:15 Uhr im Etzelweg in Zweibrücken neben dem Anwesen 186 beide amtliche Kennzeichen (ZW-Kennung) an einem grauen Opel-Meriva.

Anschließend Tankbetrug in Hornbach

Kurze Zeit später (gegen etwa 15:30 Uhr) fuhr ein silberner Ford Focus mit den zuvor entwendeten Kennzeichen in Hornbach an der ED-Tankstelle in der Zweibrücker Straße vor. Der männliche Fahrer fuhr dabei rückwärts an die Zapfsäule heran, sodass der Wagen mit der Front in Richtung Zweibrücken zeigte. Die Beifahrerin befüllte zunächst einen Kanister mit Super-E10-Kraftstoff und betankte im Anschluss den Wagen. Der männliche Fahrer stieg nur einmal kurz aus dem Wagen aus und flüchtete nach Beendigung des Tankvorgangs mitsamt seiner Beifahrerin in Richtung Zweibrücken, ohne die Rechnung beglichen zu haben.

Beschreibung der Täter

Fahrer:
• Alter: Ende 20 bis Mitte 30
• 1,85 - 1,90 Meter groß
• trug schwarzen Kapuzenpullover
• dunkelblaue Arbeitshose und blaue Sneaker.

Beifahrerin:
• Alter: Ende 20 bis Mitte 30
• etwa 1,70 Meter groß
• schlank
• trug eine pinkfarbene Perücke, blaue Jeans mit rotem Gürtel sowie grüne Laufschuhe.

Polizei Zweibrücken sucht Zeugen

Die Polizeiinspektion Zweibrücken (Telefon: 06332/9760 bzw. E-Mail: pizweibruecken@polizei.rlp.de) sucht sowohl Zeugen des Kennzeichendiebstahls im Etzelweg in Zweibrücken als auch Personen, die den Tankvorgang in Hornbach beobachtet und/oder erkannt haben, wohin die Täter geflüchtet sind.

Verwendete Quellen:
• Angaben der Polizei Zweibrücken vom 26.09.2019

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein