16°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
16°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Polizei Zweibrücken: Sonntag war "Tag des Hammers"

Diese Hämmer hat die Polizei sichergestellt. Foto: Polizei Zweibrücken

Diese Hämmer hat die Polizei sichergestellt. Foto: Polizei Zweibrücken

Personen schlagen mit Hammer auf Wände ein

Am gestrigen Sonntag haben in Zweibrücken zwei Personen unabhängig voneinander "jeweils mit einem Hammer die Wände im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses bzw. die Wohnungseingangstür eines Nachbarn in einem anderen Mehrfamilienhaus" traktiert. Das geht aus einer aktuellen Mitteilung der Polizei hervor. Einer der Vorfälle ereignete sich den Angaben zufolge in der Dr.-Ehrensberger-Straße, der andere in der Homburger Straße.

Die Gründe für die Vorfälle: Eine 33-Jährige soll sich über mehrere Nachbarn geärgert haben, "die nach ihrer Auffassung immer die Wohnungstüren sehr laut zuschlagen würden". In dem anderen Fall soll ein 77-Jähriger über einen Nachbarn verärgert gewesen sein, "dessen Zigarettenqualm beim Rauchen in seiner Wohnung immer über den Kamin in die Wohnung des 77-Jährigen ziehen würde".

Anzeigen gegen beide Personen

"Da die 33-Jährige zudem lautstark geäußert hatte 'Ich bringe euch alle um', wurde sie im Unterschied zu dem 77-jährigen Mann nicht nur wegen Sachbeschädigung, sondern überdies wegen Bedrohung beanzeigt", teilte die Polizei mit. In beiden Fällen hätten sich die randalierenden Personen nach eindringlichen Ermahnungen seitens der Einsatzkräfte beruhigt. "Die beiden Hämmer wechselten allerdings die Besitzer. Sie befinden sich nun in der Obhut der Polizei". Insgesamt belaufe sich der Sachschaden auf rund 800 Euro.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Polizeiinspektion Zweibrücken, 10.05.2021

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein