A1 Trier Richtung Saarbrücken zwischen Riegelsberg und Saarbrücken-Neuhaus Gefahr durch ungesicherte Unfallstelle auf dem Überholstreifen, Gefahr durch Blitzeis (18.01.2020, 22:53)

Priorität: Dringend

1°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
1°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Zweibrücken: Stark betrunkener Autofahrer (36) sorgt für Unfall und flüchtet

Der Mann flüchtete vom Unfallort in der Zweibrücker Mozartstraße. Symbolfoto: dpa-Bildfunk/Frank Rumpenhorst

Der Mann flüchtete vom Unfallort in der Zweibrücker Mozartstraße. Symbolfoto: dpa-Bildfunk/Frank Rumpenhorst

Wie die Polizei berichtet, war am Neujahrstag gegen 20.10 Uhr ein Autofahrer in der Zweibrücker Mozartstraße unterwegs. Dort beschädigte er allerdings den hölzernen Gartenzaun eines Anwesens - und entfernte sich vom Unfallort. Und zwar in "extrem langsamer Fahrweise".

Anwohner folgt Autofahrer

Ein Anwohner konnte dem Pkw folgen. Nur eine Straße weiter hielt das Fahrzeug auf dem Gehweg an, so die Polizei. Daraufhin verständigte der Zeuge die Polizei. In der Mozartstraße angekommen, veranlassten die Einsatzkräfte eine Blutprobe. Offensichtlich war der 36-jährige Autofahrer "stark alkoholisiert".

Ohne Führerschein unterwegs

Nach Angaben der Beamten ist der 36-Jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Daher muss er sich nicht nur wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle verantworten. Sondern auch wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Der Sachschaden an dem Zaun beträgt rund 500 Euro, heißt es.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Polizeiinspektion Zweibrücken, 02.01.2020

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein