Haus nach Feuer in Quierschied unbewohnbar

Nach einem Brand in Quierschied ist ein Einfamilienhaus vorerst nicht bewohnbar. Das Feuer war im Keller ausgebrochen.
 

Bei einem Brand in Quierschied ist am Dienstag (2. Februar 2021) erheblicher Sachschaden entstanden. Laut Polizei war das Feuer gegen 16.15 Uhr im Keller eines Einfamilienhauses ausgebrochen.

Frau kann sich retten

Die Bewohnerin konnte sich selbstständig in Sicherheit bringen und blieb unverletzt. Als die Einsatzkräfte eintrafen, stellten sie dichte Rauchschwaden fest. Die Feuerwehrleute aus Quierschied und Fischbach brachten den Brand unter Kontrolle und löschten ihn.

Suche nach Ursache

Wegen des Feuers und der starken Verrußung entstand erheblicher Sachschaden in noch unbekannter Höhe. Das Gebäude ist zurzeit nicht bewohnbar, laut Feuerwehr kam die Anwohnerin bei Angehörigen unter. Die Polizei will jetzt ermitteln, wie es zu dem Brand kommen konnte. Nach Angaben der Einsatzkräfte war es in dem als Heimwerkstatt genutzten Keller unmittelbar vor dem Brand zu einem Knall gekommen.

#Einsatz #Brandeinsatz #Kellerbrand #Atemschutz #FeuerwehrQuierschied #FFQu #WirfürQuierschied +++Einsatz 07/2021+++

Verwendete Quellen:
– Freiwillige Feuerwehr Quierschied