Motorradfahrer flüchtet nach Unfall in Marpingen – Radfahrer schwer verletzt

Bereits vor einer Woche kam es in Marpingen zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Radfahrer schwer verletzt wurde. Die Polizei sucht nun nach dem Verursacher, der nach dem Zusammenstoß geflüchtet war.
Der Radfahrer wurde bei dem Sturz schwer verletzt. Der Motorradfahrer flüchtete. Symbolfoto: Daniel Naupold/dpa-Bildfunk
Der Radfahrer wurde bei dem Sturz schwer verletzt. Der Motorradfahrer flüchtete. Symbolfoto: Daniel Naupold/dpa-Bildfunk

Der Unfall ereignete sich in der Verlängerung der Ringelgasse in Marpingen, wo ein Fahrradfahrer in Richtung Rheinstraße unterwegs war.

Motorrad streift Fahrrad beim Überholen

Hinter ihm fuhr ein Mann auf einem Motorrad in die gleiche Richtung. Der Biker wollte das Fahrrad überholen, dabei hielt er jedoch vermutlich zu wenig Seitenabstand ein. Das Motorrad streifte den Lenker des Rades und der Radler kam zu Fall. Er erlitt schwere Verletzungen.

Biker flüchtet von Unfallort

Der Motorradfahrer drehte nach der Kollision zunächst um und kümmerte sich um den verletzten Radfahrer. Dann aber erklärte der Verursacher, dass er kurz wegmüsse und gleich wieder komme. Er entfernte sich vom Unfallort, tauchte jedoch nicht wieder auf.

Die Polizei sucht nun nach dem Biker. Er wird wie folgt beschrieben:
– etwa 30 bis 40 Jahre als
– ca. 175 bis 180 cm groß
– Kurze, dunkelblonde Haare
– Trug einen Jethelm und einen schwarzen Motorradeinteiler
– Fuhr einen dunkelroten Chopper

Wer Hinweise geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion St. Wendel unter der Telefonnummer 06851/8980 in Verbindung zu setzen.

Verwendete Quellen:
– Mitteilung der Polizei St. Wendel