Neunkirchen: Mann schlägt Taxifahrerin gegen den Kopf und flüchtet

In der Neunkircher Hüttenbergstraße ist eine Taxifahrerin attackiert worden. Die Polizei bittet um Hinweise.
In Neunkirchen ist eine Taxifahrerin attackiert worden. Foto: Monika Skolimowska/zb/dpa
In Neunkirchen ist eine Taxifahrerin attackiert worden. Foto: Monika Skolimowska/zb/dpa

Am Freitag (2. Dezember 2022), gegen 22.10 Uhr, ist es in der Neunkircher Hüttenbergstraße zu einem Betrug sowie einer Körperverletzung gekommen. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, war eine Taxifahrerin von einem Unbekannten attackiert worden.

„Nach derzeitigem Ermittlungsstand ließen sich zwei noch unbekannte Täter von einer Gaststätte in St. Ingbert nach Neunkirchen fahren“, so die Polizei. Am Zielort äußerte einer der Fahrgäste gegenüber der Taxifahrerin, dass er das Geld für die Fahrt durch das Fahrerfenster reichen würde.

Nach dem Aussteigen begab sich die Person zum geöffneten Fenster „und schlug der Taxifahrerin unvermittelt mit der Faust gegen den Kopf“, teilten die Einsatzkräfte mit. Anschließend flüchteten die beiden Fahrgäste in Richtung der Vogelstraße  – „ohne den entstandenen Fahrpreis zu entrichten“.

Bei dem Angriff erlitt die Taxifahrerin laut Mitteilung leichte Verletzungen. Die Personenbeschreibungen der jetzt gesuchten Fahrgäste:

  • beide etwa 18 bis 20 Jahre alt
  • beide circa 170 cm groß und schlank
  • beide dunkel gekleidet
  • osteuropäischer Phänotyp

Hinweise an die Neunkircher Inspektion, Tel. (06821)2030.

Verwendete Quellen:
– Mitteilung der Polizeiinspektion Neunkirchen, 04.12.2022