Schwerer Unfall in St. Ingbert: Betrunkener Fahrer kracht in mehrere Schilder und fährt über Kreisel

In der vergangenen Nacht von Samstag auf Sonntag (8. März 2020) kam es in St. Ingbert zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein alkoholisierter Autofahrer krachte mit seinem Fahrzeug in mehrere Verkehrsschilder und überfuhr einen Kreisel. Der Mann musste schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden.
Bei einem Unfall in St. Ingbert krachte ein Auto in mehrere Verkehrsschilder und überfuhr einen Kreisel. Foto: Alex Weber/Feuerwehr
Bei einem Unfall in St. Ingbert krachte ein Auto in mehrere Verkehrsschilder und überfuhr einen Kreisel. Foto: Alex Weber/Feuerwehr
Bei einem Unfall in St. Ingbert krachte ein Auto in mehrere Verkehrsschilder und überfuhr einen Kreisel. Foto: Alex Weber/Feuerwehr
Bei einem Unfall in St. Ingbert krachte ein Auto in mehrere Verkehrsschilder und überfuhr einen Kreisel. Foto: Alex Weber/Feuerwehr

Schwerer Unfall in St. Ingbert

Gestern Nacht kam es gegen etwa 00.45 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall am Kreisverkehr Ensheimer Straße/Südstraße in St. Ingbert. Der Unfallverursacher befuhr mit seinem Auto die Südstraße in Richtung Ensheimer Straße und kollidierte vor dem Kreisverkehr zur Ensheimer Straße mit mehreren auf einer Verkehrsinsel aufgestellten Verkehrsschildern.

Anschließend überfuhr der Fahrer auch noch den Kreisverkehr und krachte dort in weitere Verkehrsschilder bis er schließlich im Zaun eines angrenzenden Grundstücks zum Stehen kam. Das Unfallfahrzeug erlitt dabei einen Totalschaden.

Polizei befreit betrunkenen Unfallverursacher aus seinem Auto

Die Polizei traf kurz nach dem Unfall zufällig an der Örtlichkeit ein und befreite den Fahrer schwer verletzt aus seinem Fahrzeug. Dabei stellten die Polizeibeamten fest, dass der Mann unter Alkoholeinfluss stand. Er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert, wo ihm auch eine Blutprobe entnommen wurde. Der Führerschein des Unfallverursachers wurde einbehalten. Der entstandene Gesamtschaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt.

Neben der Polizei waren ein Rettungswagen sowie über 20 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr St. Ingbert im Einsatz. Letztere sicherten die Unfallstelle ab und leuchteten den Bereich aus. 

Verwendete Quellen:
– Mitteilung der Polizei St. Ingbert vom 08.03.2020
– Mitteilung der Freiwilligen Feuerwehr St. Ingbert vom 08.03.2020