33 weitere Menschen in Quarantäne nach Fällen an Schulen und Kita im Kreis Saarlouis

Neue Corona-Infektionen an Bildungseinrichtungen im Kreis Saarlouis sind jetzt gemeldet worden. Weitere 33 Menschen schickte das Gesundheitsamt in Quarantäne.

An mehreren Schulen und einer Kita sind weitere Corona-Fälle aufgetreten. Foto: dpa-Bildfunk

Das Gesundheitsamt des Landkreises Saarlouis hat weitere Corona-Fälle an Schulen und einer Kita registriert. Wegen sieben Positiv-Tests mussten insgesamt 33 Menschen in Quarantäne, so die Angaben vom Donnerstag (16. September 2021).

Hier gibt es neue Fälle

Die Fälle teilen sich wie folgt auf:

  • Dillingen: Sophie-Scholl-Gemeinschaftsschule (1 positiv getestete Person; 7 weitere Menschen in Quarantäne)
  • Saarlouis: Anne-Frank-Schule (1 | 0)
  • Saarlouis: Gemeinschaftsschule in den Fliesen (2 | 0)
  • Saarlouis: Grundschule Steinrausch (1 | 1)
  • Saarlouis: KBBZ (1 | 2)
  • Saarwellingen: Kita St. Blasius (1 | 16)

Corona im Landkreis Saarlouis

Das Robert-Koch-Institut zählte seit Beginn der Pandemie 9.645 Infektionen im Kreis. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt mit Stand vom heutigen Freitag bei 78,5 (Vortag: 76,9; Vorwoche: 102,2). 156 Menschen sind mit oder an Sars-CoV-2 gestorben. Die aktuellen Daten aus dem gesamten Saarland finden sich hier.

Verwendete Quellen:
- Landkreis Saarlouis: Corona-Ticker September 2021
- Robert-Koch-Institut
- eigener Bericht