Keine Pflicht mehr: Quarantäne bei Corona-Infektion soll ab Mai entfallen

Wer sich mit dem Coronavirus infiziert hat, muss ab Mai nicht mehr in Quarantäne. Die Isolation soll dann vielmehr freiwillig sein.
Laut Karl Lauterbach (SPD) soll die Quarantäne bei einer Corona-Infektion ab Mai entfallen. Symbolfoto: Bernd von Jutrczenka/dpa-Bildfunk
Laut Karl Lauterbach (SPD) soll die Quarantäne bei einer Corona-Infektion ab Mai entfallen. Symbolfoto: Bernd von Jutrczenka/dpa-Bildfunk

Ab dem 1. Mai müssen sich Corona-Infizierte nicht mehr verpflichtend in Isolation begeben. Wie mehrere Medien übereinstimmend berichten, teilte Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) die Pläne nach Beratungen mit den Gesundheitsminister:innen der Länder mit. Die Quarantäne- und Isolationsregeln sollen ab dem kommenden Monat auf „Freiwilligkeit“ beruhen. Es bestehe dann nur noch eine  „dringende Empfehlung“ sich für einige Tage zu isolieren.

Die Ausnahme: Beschäftigte im medizinischen Bereich müssen nach wie vor in Quarantäne. Sie können sich nach Ablauf von fünf Tagen freitesten.

Verwendete Quellen:
– Zeit-Online