Weitere Corona-Mutationsfälle im Landkreis Neunkirchen

Das Gesundheitsamt des Landkreises Neunkirchen hat am Wochenende drei weitere Fälle einer Coronavirus-Mutation festgestellt. Damit steigt die Gesamtzahl auf sieben.

Drei neue Mutationsfälle

Das Gesundheitsamt des Landkreises Neunkirchen hat am Sonntag (7. Februar 2021) über das aktuelle Infektionsgeschehen informiert. In diesem Zusammenhang hieß es: „An diesem Wochenende wurden drei neue Mutationsfälle (alle englische Variante) bekannt. Somit gibt es bislang sieben Mutationsfälle im Landkreis Neunkirchen.“

Corona-Fall an Schule

Darüber hinaus gibt es ein „positives Testergebnis eines Schülers der Max von der Grün-Schule in Merchweiler„, so die Angaben des Gesundheitsamts. Am heutigen Montag (8. Februar 2021) soll die betroffene Klasse daheim bleiben. „Mit dem Schulleiter wird alles Weitere besprochen“.

Corona im Landkreis Neunkirchen

Im Landkreis Neunkirchen haben sich in der vergangenen Woche gerechnet auf 100.000 Einwohner:innen (7-Tages-Inzidenz) rund 183 Menschen mit Sars-CoV-2 infiziert. Seit Beginn der Pandemie sind 3.207 Corona-Fälle registriert worden, 73 Menschen sind mit oder an dem Virus gestorben. Die Zahl der aktiv Infizierten: 448. Als genesen gelten insgesamt 2.686 Personen.

Verwendete Quellen:
– landkreis-neunkirchen.de