100.000 Gäste erwartet: Das Wichtigste zum heutigen Rosenmontagsumzug 2024 in Trier

Heute findet in Trier wieder der große Rosenmontagsumzug statt. Wann es losgeht, wo die Strecke entlangführt, welche Straßen vorab gesperrt werden und weitere Informationen:
Am 12. Februar 2024 steht der große Rosenmontagsumzug in Trier an. Hier gibt es die wichtigsten Infos dazu. Symbolfoto: Hauke-Christian Dittrich/dpa
Am 12. Februar 2024 steht der große Rosenmontagsumzug in Trier an. Hier gibt es die wichtigsten Infos dazu. Symbolfoto: Hauke-Christian Dittrich/dpa

Höhepunkt an Fastnacht: Großer Rosenmontagsumzug in Trier

Im vergangenen Jahr besuchten schätzungsweise 100.000 Menschen den großen Rosenmontagsumzug in Trier. Zum Höhepunkt der Fastnachtstage werden am 12. Februar 2024 ähnlich viele Besucherinnen und Besucher sowie Feierwütige in der Innenstadt erwartet. Auch 2024 haben sich die Veranstalter ein Motto einfallen lassen: „Gäggisch wie nie unnerm Säulenmarie“ heißt es in der diejährigen Session.

Wann startet der Trierer Rosenmontagsumzug in diesem Jahr?

Los geht der Trierer Rosenmontagsumzug 2024 – wie traditionell in den Jahren zuvor – um 12.11 Uhr in Trier-Süd. 

Wie verläuft die Strecke an Rosenmontag?

Der Umzug verläuft von Trier-Süd bis Trier-Nord – und geht durch die Innenstadt. Ab 09.30 Uhr stellen sich die Gruppen in der Medardstraße auf. Um 12.11 Uhr geht es dann los von der Matthiasstraße über Saarstraße, Südallee, Kaiserstraße, Neu- und Brotstraße, über den Hauptmarkt, die Simeonstraße, Porta-Nigra-Platz, Paulinstraße, Herzogenbuscher Straße bis zur Arena, wo der Zug endet.

Sperrungen an Rosenmontag in Trier

Alle zur Zugstrecke führenden oder sie kreuzenden Straßen sind am 12. Februar 2024 ab 11.30 Uhr gesperrt. An der gesamten Route gilt bereits ab 08.00 Uhr morgens ein absolutes Halteverbot.

Umleitungen an Rosenmontag

Die Medardstraße ist ab Einmündung Aulstraße ab 9.00 Uhr gesperrt. Anliegerverkehr ist nur eingeschränkt bis Im Schammat möglich. Die Kreuzung Aul-/Medardstraße bleibt bis 11.30 Uhr als Zufahrt zur Weismark offen. In der Medardstraße gilt von 08.00 bis etwa 15.00 Uhr ein beidseitiges Halteverbot. Der Verkehr auf der Südallee Richtung Saarstraße/Kaiserthermen fließt über Kaiser- und Gerty-Spies-Straße. Auf der Weimarer Allee Richtung Kaiserstraße gilt eine Umleitung über Spitzmühle und Weberbach. Aus Olewig und von der Spitzmühle fließt der Verkehr über die Ostallee. Auf der Friedrich-Ebert-Allee und der Bruchhausenstraße führt die Strecke über Nordallee/Simeonstiftplatz. Richtung Theodor-Heuss-Allee gilt eine Umleitung über Balduinstraße und In der Reichsabtei. Die Herzogenbuscher Straße ist ab dem Verteilerkreis gesperrt. Der Verkehr wird über die Parkstraße umgeleitet.

Verkehrsteilnehmende sollten die Innenstadt zwischen 11.00 und 18.00 Uhr meiden oder weiträumig umfahren. Aus Sicherheitsgründen gibt es zwischen 11.00 und 18.00 Uhr entlang der Zugstrecke ein Ein- und Durchfahrtsverbot für Fahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mehr als 3,5 Tonnen in Richtung des Rosenmontagszugs. Mit dieser Vorgabe sind die Lade- und Lieferverkehrszeiten in der Fußgängerzone auch am Rosenmontag gewährleistet.

Nach dem Umzug steigt die „After-Zuch-Party“ in der Arena

Die Rosenmontagsparty in der Arena Trier, organisiert von der Arbeitsgemeinschaft Trierer Karneval (ATK), startet nach dem Umzug um 15.00 Uhr. Auf der Bühne stehen in diesem Jahr Franco Piccolini, De Hofnarren, De Schouuten, DJ TT Fresh & DJane Rent A Sunshine.

So fahren die Busse an Rosenmontag

Da der Rosenmontagsumzug zu Einschränkungen im Linienverkehr führt, fahren die Busse an dem Tag nach dem Samstagsplan bis 02.15 Uhr ab dem Hauptbahnhof. Um größere Menschenmengen zu transportieren, teilten die SWT mit, dass sie, sofern möglich, größere Gelenkbusse sowie Zusatzbusse einsetzen wollen.

Für Nachtschwärmer ist der Smart-Shuttle als ergänzendes ÖPNV-Angebot von 2.30 bis 8.30 Uhr buchbar. Unter Verwendung des Promo-Codes „HELAU2024“ übernehmen die Stadtwerke den Komfort-Zuschlag. Nutzerinnen und Nutzer mit einem gültigen ÖPNV-Ticket können das Smart-Shuttle somit kostenfrei nutzen. Details zu bestimmten Linien gibt es an dieser Stelle.

Was ist beim Kostüm verboten?

Wer mit dem Gedanken spielt, sich beispielsweise als Polizistin oder Polizist zu verkleiden, sollte bei der Wahl des Kostüms bedenken, dass dieses keinesfalls den Eindruck erwecken darf, es handle sich um eine echte Uniform. Gerade in stressigen oder unübersichtlichen Situationen kann es so zu einer ungewollten Verwechslung kommen. Ein absolutes No-Go ist ebenfalls das Anbringen von Dienstwappen oder Hoheitsabzeichen an der Verkleidung.

Messer und ähnliche Gegenstände sind außerdem verboten. Jegliche Spielzeugwaffen sollten bei der Auswahl des Kostüms eindeutig erkennbar sein. Das Mitführen von echt aussehenden Waffen ist zum einen nach dem Waffengesetz verboten, zum anderen könnten sich gefährliche Situationen ergeben – auch mit der Polizei.

Das Wichtigste auf einen Blick

Was? Rosenmontagsumzug 2024 in Trier
Wann? 12. Februar 2024, Beginn um 12.11 Uhr
Wo? Start in der Medardstraße. Umzug verläuft von Trier-Süd bis Trier-Nord und endet an der Arena

Verwendete Quellen:
– Pressemitteilung Stadt Trier
– Webseite ATK
– Pressemitteilung Polizei Trier
– eigene Berichte