Große Demo in Trier heute: Route führt durch Innenstadt

Hunderte Teilnehmende werden am Sonntag bei einer Demonstration in der Trierer Innenstadt erwartet. Es kann zeitweise zu größeren Einschränkungen kommen. Das ist die geplante Route:
In Trier ist für Sonntag (28. Januar 2024) eine Demo gegen Rechts angekündigt. Symbolfoto: Andreas Arnold/dpa
In Trier ist für Sonntag (28. Januar 2024) eine Demo gegen Rechts angekündigt. Symbolfoto: Andreas Arnold/dpa

„Nie wieder ist jetzt“: Treffpunkt vor Porta Nigra am Sonntag

Für Sonntag (28. Januar 2024) sind die Menschen in Trier aufgerufen, gegen rechte Gruppierungen und die AfD zu demonstrieren. Nicht nur in Trier demonstrieren Menschen gegen Rechts. In ganz Deutschland finden seit Tagen entsprechende Aktionen und Kundgebungen statt. Grund der Demonstration ist das bekanntgewordene geheime Treffen von Vertreter:innen der AfD mit Rechtsextremen. Hierbei sollen die Beteiligten unter anderem über die Möglichkeit der Massenabschiebung von Menschen mit Migrationshintergrund beraten haben. Dem Recherchezentrum Correctiv zufolge soll das Treffen bereits im vergangenen November in Potsdam stattgefunden haben.

„Die Menschen, die AfD und Konsorten aus diesem Land vertreiben wollen, das sind wir selbst, es sind unsere Partner:innen, Kinder und Familienangehörigen, unsere Freund:innen, Nachbar:innen, Kolleg:innen und Mitschüler:innen.“ Dies verdeutlicht eine Vertreterin der Organisator:innen der Demo.

Facebook

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Facebook angezeigt werden.
Datenschutzseite

Einverstanden

Mehrere Hundert Teilnehmende werden erwartet

Zu dem Demonstrationszug durch die Trierer Innenstadt und mehrere Kundgebungen werden mehrere Hundert Personen erwartet. Auf einem Teilstück kann es zu Verkehrsbehinderungen kommen, teilt die Stadt vorab mit.

Das ist die Route

Treffpunkt ist am Sonntag (28. Januar 2024) um 14.00 Uhr auf dem Porta-Nigra-Vorplatz. Ab etwa 14.45 Uhr setzt sich der Demonstrationszug in Bewegung, über folgende Straßen: Simeonstraße, Hauptmarkt, Fleischstraße, Kornmarkt, Fleischstraße, Nagelstraße, Fahrstraße, Viehmarktplatz, Fahrstraße, Brotstraße, Konstantinstraße, Am Breitenstein, Liebfrauenstraße, Domfreihof, Sternstraße, Hauptmarkt, Simeonstraße und zurück zum Porta Nigra-Vorplatz.

Zwischenkundgebungen gibt es beim Kornmarkt und auf dem Domfreihof. Im Bereich Konstantinstraße kann es zu Verkehrsbehinderungen kommen, Autofahrerinnen und Autofahrer werden um besondere Rücksichtnahme gebeten, wenn der Aufzug vorbeimarschiert. Die Versammlung und der Aufzug sollen um 19.00 Uhr beendet werden.

Verwendete Quellen:
– Facebook-Beitrag der Seite „Trier für Alle“
– Pressemitteilung der Stadt Trier, 26.01.2024
– eigener Bericht