Moselbrücke Ehrang: Diese Einschränkungen gelten im Juni

Im Juni werden Vorarbeiten für die geplante Instandsetzung der Moselbrücke Ehrang durchgeführt. Dafür muss sich der Verkehr auf folgende Einschränkungen einstellen:
Die Moselbrücke-Ehrang wird umfassend saniert. Foto: Autobahn GmbH
Die Moselbrücke-Ehrang wird umfassend saniert. Foto: Autobahn GmbH

A64: Moselbrücke Ehrang wird umfassend saniert

Im Großraum Trier ist die Moselbrücke Ehrang eine der wichtigsten Verbindungen zwischen Deutschland und Luxemburg. Die im Jahr 1968 fertiggestellte Brücke wird den Anforderungen aber nicht mehr gerecht, ein Ersatzneubau ist notwendig. Die Planung dafür befindet sich laut Autobahn GmbH allerdings noch im Anfangsstadium. Bis zum Ersatzneubau ist eine umfassende Instandsetzung der Moselbrücke erforderlich. In Kürze beginnen die Vorarbeiten zur geplanten Instandsetzung. Diese Arbeiten werden an Werktagen sowie aufgrund der beengten Platzverhältnisse an zwei Wochenenden ausgeführt – sofern das Wetter mitspielt. In den nächsten vier Wochen ist daher mit folgenden Einschränkungen auf der Strecke zu rechnen:

Sperrung von Fahrtstreifen aus Richtung Luxemburg

Ab Dienstag (4. Juni 2024) bis voraussichtlich 28. Juni 2024 wird der zweite Fahrstreifen der A64 aus Fahrtrichtung Luxemburg auf der Moselbrücke Ehrang gesperrt, jeweils in der Zeit von 04.00 Uhr bis 15.00 Uhr. Damit solle der abendliche Berufsverkehr nicht behindert werden. In Fahrtrichtung Luxemburg bleibt die bisherige Verkehrsführung bestehen, informiert die Autobahn GmbH vorab.

Umleitung über B53

An zwei Wochenenden (14. bis 17. Juni 2025 und 21. bis 24. Juni 2024) wird der Verkehr aus Richtung Luxemburg ab der Anschlussstelle (AS) Trier-Hafen über die B53 bis zur Anschlussstelle Schweich im Zuge der A1 umgeleitet. Diese Verkehrsänderung gilt jeweils von Freitagabend, 22.00 Uhr, bis Montagmorgen, 5.00 Uhr. In Fahrtrichtung Luxemburg ändert sich in diesem Zeitraum nichts, die bisherige Verkehrsführung bleibt erhalten. Die Autobahn GmbH bittet die Verkehrsteilnehmenden um eine vorsichtige Fahrweise im Baustellenbereich und um Verständnis für die unvermeidbaren Verkehrsbeeinträchtigungen.

Verwendete Quellen:
– Mitteilung Autobahn GmbH