Neueröffnung in Trier-Süd: „Tiflis“ bietet georgische Speisen

Die kulinarische Welt in Trier wurde durch ein neues Restaurant erweitert. In Trier-Süd gibt es im "Tiflis" typisch georgische Speisen:
Im "Tiflis" gibt es unter anderem das typisch georgische Käsebrot "Chatschapuri", das oft mit Spiegelei serviert wird. Symbolfoto: Unsplash/ Yohan Marion
Im "Tiflis" gibt es unter anderem das typisch georgische Käsebrot "Chatschapuri", das oft mit Spiegelei serviert wird. Symbolfoto: Unsplash/ Yohan Marion

In der Matthiasstraße (Hausnummer 29) in Trier-Süd hat seit Ende Mai ein neues Restaurant geöffnet – und bringt ein Stück Georgien in die Stadt. Im „Tiflis“ – die Hauptstadt Georgiens – gibt es georgische Spezialitäten für jeden Geschmack: Speisen mit Fleisch, Fisch, aber auch vegetarisch und vegan.

Was bietet die Speisekarte?

Neben Vorspeisen, Teiggerichten, Speisen mit Fisch oder Fleisch gibt es eine Auswahl an Desserts und sogar georgische Weine. Bei den Vorspeisen können sich Gäste beispielsweise auf „Blinchikebi“ freuen. Das sind eine Art Pfannkuchen, die mit Hackfleisch gefüllt werden und mit Creme Fraiche serviert werden. Wer keine Lust auf Fleisch hat, kann „Phkali Bekali“ probieren. Hier wird gekochte Rote Beete mit Knoblauch, Walnüssen und Koriander gemischt und als Aufstrich gereicht.

Eine der Spezialitäten im Restaurant ist unter anderem „Chatschapuri“. Dabei handelt es sich um ein herzhaftes georgisches Käsebrot. Das Brot ist in der Mitte mit Käse gefüllt, wird dann überbacken und wird wahlweise auch mit einem Spiegelei serviert. Weiter gibt es auch typische georgische Schaschlikspieße („Mtsvadi“), die oft aus mariniertem Fleisch (meist Schweinefleisch oder Hähnchen) zubereitet werden und gegrillt werden.

Öffnungszeiten des Restaurants

Geöffnet hat das Lokal mit Außenterrasse im Innenhof, das den Straßenlärm der viel befahrenen Matthiasstraße ausblendet, immer von Dienstag bis Sonntag. Montags bleibt das Restaurant geschlossen. Die Öffnungszeiten sind: Dienstags von 18 bis 22 Uhr und an allen anderen Tagen zusätzlich von 11:30 Uhr bis 15 Uhr.

Hinweis für euren Besuch

Wer das neue Restaurant ausprobieren möchte, sollte vorher Bargeld abheben. Leider klappt die Kartenzahlung noch nicht, aber es werde daran gearbeitet, erklärte uns die Geschäftsführerin Marina Sotiriadou.

Eigener Bericht