Bahn reaktiviert stillgelegte Strecke zwischen Saarland und Rheinland-Pfalz

In den kommenden Jahren will die Deutsche Bahn (DB) eine stillgelegte Strecke zwischen dem Saarland und Rheinland-Pfalz wieder in Betrieb nehmen. Ein entsprechendes Planfeststellungsverfahren sei auf den Weg gebracht worden.
Die stillgelegte Bahnstrecke zwischen Homburg und Zweibrücken soll reaktiviert werden. Symbolfoto: Marijan Murat/dpa-Bildfunk
Die stillgelegte Bahnstrecke zwischen Homburg und Zweibrücken soll reaktiviert werden. Symbolfoto: Marijan Murat/dpa-Bildfunk
Die stillgelegte Bahnstrecke zwischen Homburg und Zweibrücken soll reaktiviert werden. Symbolfoto: Marijan Murat/dpa-Bildfunk
Die stillgelegte Bahnstrecke zwischen Homburg und Zweibrücken soll reaktiviert werden. Symbolfoto: Marijan Murat/dpa-Bildfunk

DB reaktiviert Strecke zwischen Homburg und Zweibrücken

Schon lange liegt sie still, die DB-Verbindung zwischen Homburg und Zweibrücken/Rheinland-Pfalz. Doch das soll sich in den kommenden Jahren ändern. Nach Angaben des Konzerns werde die Strecke reaktiviert. Das geht aus einer von der DB veröffentlichten Liste hervor. Ein entsprechendes Planfeststellungsverfahren sei auf den Weg gebracht worden.

20 Projekte bundesweit

Bundesweit stehen aktuell 20 Projekte auf der Liste. Ein Teil davon ist schon in Planung, an einigen Strecken wird gebaut. Weitere sollen folgen. „Wir wollen mehr Menschen für die Bahn gewinnen, mehr Güter auf die Schiene bringen“, teilte Jens Bergmann, Planungschef der Konzernsparte DB Netz, am Dienstag (22. Juni 2021) mit. Jeder Kilometer Gleis sei aktiver Klimaschutz.

Der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen sprach von einer historischen Entscheidung. Nach Jahrzehnten des Rückzugs gehe die Bahn einen Schritt in die Erschließung der Fläche. Die 20 Strecken haben zusammen eine Länge von 245 Kilometern. Zum Vergleich: Das deutsche Schienennetz hat eine Gesamtlänge von mehr als 33.399 Kilometern.

Verwendete Quellen:
– Deutsche Presse-Agentur