Das sind die 8 schönsten Campingplätze im Saarland

Viele Saarländer:innen freuen sich darüber, im Sommer endlich wieder Urlaub machen zu können. Für einige dürfte es der erste seit drei Jahren sein. Wer nicht so weit wegfahren will, der kann auch an der Saar die Seele baumeln lassen. Wir zeigen euch acht Campingplätze, die besonders schön sind.
Im Saarland gibt es einige Campingplätze. Foto: Guido Kirchner/dpa-Bildfunk
Im Saarland gibt es einige Campingplätze. Foto: Guido Kirchner/dpa-Bildfunk

Bostalsee

Der 5-Sterne-Campingplatz am Bostalsee bietet 438 Stehplätze, moderne und barrierefreie Sanitäreinrichtungen sowie einen eigenen Saunabereich. Kinder können sich auf dem Bolzplatz austoben. Für Spaß sorgt auch ein Minigolf-Platz und ein Mehrzweckspielfeld.

Am Bostalsee befindet sich ein 5-Sterne-Campingplatz. Foto: Frank Rauber

Walsheim

Mitten im Biosphärenreservat Bliesgau liegt der Campingplatz Walsheim. Besucher:innen schätzen ihn als idealen Ausgangspunkt für Radtouren und Wanderungen. Neben dem Platz gibt es auch ein Freibad. 160 Stellplätze finden sich auf dem Campingplatz.

Der Campingplatz in Walsheim liegt mitten im UNESCO-Biosphärenreservat Bliesgau. Foto: Camping Walsheim

Caravanplatz Mühlenweiher

Der familienfreundliche Caravanplatz Mühlenweiler liegt am Fuße der Burg Kirkel und direkt neben einem Naturfreibad. 115 Plätze mit eigenem Stromanschluss bietet er. Von hier aus kann die Region gut per Fahrrad oder zu Fuß erkundet werden.

In der Nähe eines Freibads liegt der Caravanplatz Mühlenweiher. Foto: Tourismuszentrale des Saarlandes

Siersburg

Ganz in der Nähe der Nied liegt der Campingplatz Siersburg, der rund 130 Camper:innen Platz bietet. Ein Boule- und ein Spielplatz sorgen für Spaß ganz in der Nähe des Burgruine Siersburg. Im Rahmen des Wettbewerbs „Der vorbildliche Campingplatz in der Natur“ wurde die Location mehrfach ausgezeichnet.

Der Campingplatz in Siersburg hat schon einige Preise gewonnen. Foto: Kolja Koglin

Glamping Resort

Glamourös wird es – wie der Name schon vermuten lässt – im Glamping Resort Biosphäre Bliesgau. Hütten bieten Schlafplätze für bis zu drei Personen. Sie sind mit sanitären Einrichtungen, kleinen Küchen und sogar mit Fernsehern ausgestattet. Wer richtig entspannen will, geht in die Saarland Therme direkt neben dem Resort. Für Action sorgen der Adventure-Golf-Park und die künstliche Eisfläche.

In Hütten kann man im Glamping Resort übernachten. Foto: Glamping GmbH

Losheim am See

Direkt am Ufer des Losheimer Stausees liegt dieser Campingplatz. Ob mit Zelt, Wohnmobil oder Wohnwagen – jeder Gast findet auf dem Areal einen passenden Platz. Am See gibt es zahlreiche Freizeitmöglichkeiten, darunter Stand-up-Paddeln.

Beliebtes Ausflugsziel im Saarland: der Losheimer Stausee. Foto: Tourismuszentrale

Saarlouis

Wer nicht aufs Grün möchte, für den eignet sich der Campingplatz Saarlouis. Er liegt mitten im Herzen der Stadt, ist aber dennoch ruhig und idyllisch. Es gibt 50 touristische Stellplätze.

In der Stadt ist der Campingplatz Saarlouis gelegen. Foto: Tourismuszentrale des Saarlandes

Landgut Girtenmühle

Im Landgut Girtenmühle muss niemand in einem Campingwagen schlafen. Die Location bietet ungewöhnliche Übernachtungsmöglichkeiten wie Weinfässer, eine finnische Kota oder ein Luxuszelt. Der Campingplatz liegt in der Nähe des Losheimer Stausees, der sich perfekt für Ausflüge eignet.

Auf dem Landgut kann man auch in einem Weinfass übernachten. Foto: Jochen Tack

Auf der Website der Tourismuszentrale des Saarlandes finden sich noch weitere Campingplätze.

Verwendete Quellen:
– Tourismuszentrale des Saarlands
– eigene Recherche