Einer der größten im Südwesten: Alle Infos zum Rosenmontagsumzug in Neunkirchen

Am Montag (12. Februar 2024) wieder einer der größten Faschingsumzüge der Region durch Neunkirchen. Wo der Rosenmontagsumzug herführt, wann er beginnt und welche Straßen gesperrt werden:
Der Fastnachtsumzug am Rosenmontag in Neunkirchen könnte wetterbedingt ausfallen. Foto (2018): Stefan Weissig/SOL.DE
Der Rosenmontagsumzug in Neunkirchen soll 2024 wieder stattfinden. Foto (2018): Stefan Weissig/SOL.DE
Der Fastnachtsumzug am Rosenmontag in Neunkirchen könnte wetterbedingt ausfallen. Foto (2018): Stefan Weissig/SOL.DE
Der Rosenmontagsumzug in Neunkirchen soll 2024 wieder stattfinden. Foto (2018): Stefan Weissig/SOL.DE

Rosenmontagsumzug in Neunkirchen findet 2024 wieder statt

Auch in Neunkirchen findet am Rosenmontag (12. Februar 2024) wieder ein großer Faschingsumzug statt. Er gilt als einer der größten im südwestdeutschen Raum. Mehr als 100.000 Zuschauer:innen lockt der Neunkircher Rosenmontagsumzug jedes Jahr an. 2018 feierte er mit rund 1.600 Teilnehmenden in 140 Fußgruppen, 24 Musikgruppen und zahlreichen Prunkwagen sein 6x11tes Jubiläum. Das berichtet der Neunkircher Karnevalsausschuss (NKA).

Durch diese Straßen führt die Strecke

Der Rosenmontagsumzug durch Neunkirchen startet um 14.11 Uhr in der Hermannstraße. Von dort führt er durch die Zweibrücker Straße, die Hohlstraße und die Marktstraße zum Oberen Markt. Die Faaseboozen laufen dann am Rathaus vorbei die Hüttenbergstraße hinab bis zur Christuskirche. Dort biegt die Parade in die Lutherstraße und führt an der Post vorbei in die Lindenallee. Der Umzug endet am Saarpark Center.

Verkehrssperrungen während der Parade

Für den Umzug sind in Neunkirchen verschiedene Sperrungen und Verkehrsänderungen nötig. So ist etwa die Hermannstraße von 13.00 Uhr bis 14.30 Uhr gesperrt, da sich dort die Zugteilnehmenden sammeln. Diese können ausschließlich über die Spieser Höhe zum Treffpunkt gelangen.

Auch Zweibrücker Straße, Hohlstraße, Marktstraße, Oberer Markt, Hüttenbergstraße, Unterer Markt, Lutherstraße, Brückenstraße und Lindenallee sind ab 13.00 gesperrt. Die Sperrung gilt auch für alle einmündenden Straßen für die Dauer des Umzugs.

Anwohnende müssen abseits parken

Anwohnende sollten ihre Fahrzeuge abseits der Strecke parken. In dem Bereich abgestellte Fahrzeuge werden – falls nötig – auch abgeschleppt. So will Neunkirchen einerseits mehr Platz für den Rosenmontagsumzug schaffen, als auch Schäden an abgestellten Autos verhindern. Damit genügend Parkraum für die Anwohner:innen zur Verfügung steht, kontrolliert die Stadt Bereiche mit Parkschein- oder Parkscheibenpflicht abseits der Strecke nicht. Sie sind bereits ab Samstag (10. Februar 2024), 19.00 Uhr, zum Dauerparken freigegeben.

Änderungen im Busverkehr

Auch im Busverkehr sind Änderungen nötig. Am Busbahnhof in der Gustav-Regler-Straße richtet die Stadt Bedarfshaltestellen ein. Der Parkplatz Ecke Gasstraße/Wellesweilerstraße ist am Rosenmontag zudem für die Busse der Umzugsteilnehmenden reserviert. Bereits am Sonntagabend (11. Februar 2024) richtet Neunkirchen eine Sperrung ein.

Reinigungsarbeiten unmittelbar nach Rosenmontagsumzug

Unmittelbar nach dem Ende des Umzugs erfolgen Reinigungsarbeiten in den betroffenen Straßen. Die Kehrmaschinen fahren dabei direkt im Anschluss an die letzten Teilnehmenden des Umzugs. Daher sind auch die letzten Abschnitte voraussichtlich gegen 18.30 Uhr wieder für den Verkehr frei. Fahrer:innen sollten jedoch Durchfahrtsverbote unbedingt beachten, da Abfall auf ungereinigten Straßen, Schäden am Fahrzeug verursachen kann.

Auf einen Blick:

Was? – Rosenmontagsumzug in Neunkirchen
Wann? – 12. Februar 2024, ab 14.11 Uhr
Wo? – Hermannstraße bis Saarpark-Center
Wie viel? – kostenlos

Verwendete Quellen:
– NKA Neunkirchen
– Stadt Neunkirchen