Führungswechsel bei Ford Saarlouis: Sara Gielen übernimmt Leitung

Die bisherige Fertigungsleiterin des Ford-Werkes in Saarlouis übernimmt zum 1. Dezember die Leitung. Der bisherige Werksleiter Jürgen Schäfer geht zum Jahresende in den Ruhestand.
Sara Gielen ist die neue Leiterin des Ford-Werks in Saarlouis. Jürgen Schäfer geht in den Ruhestand. Fotos: Ford-Werke GmbH
Sara Gielen ist die neue Leiterin des Ford-Werks in Saarlouis. Jürgen Schäfer geht in den Ruhestand. Fotos: Ford-Werke GmbH

Führungswechsel in der Werkleitung bei Ford Saarlouis: Ab dem 1. Dezember leitet Sara Gielen das Automobil-Werk. Die 49-Jährige übernimmt den Posten von Jürgen Schäfer, der am 31. Dezember in den Ruhestand geht. 35 Jahre lang war er im Unternehmen tätig, seit 2019 leitet er das Saarlouiser Werk. Den Posten hatte zuvor Kerstin Lauer inne, die im Jahr 2019 jedoch krankheitsbedingt ausschied. Sara Gielen ist damit bereits die zweite Frau, der in Saarlouis die Leitung übertragen wurde.

Die gebürtige Belgierin studierte bis 1996 Produktionstechnik an der Escola Superior De Tecnologia in Setubal in Portugal. Im Jahr 2002 absolvierte sie zudem den Master of Business Administration (MBA) an der Universität im belgischen Hasselt. Ihre Karriere bei Ford begann Sara Gielen vor über 20 Jahren. Im Jahr 2000 stieg sie als Launch-Koordinatorin im belgischen Genk ein.

Seitdem bekleidete die Ingenieurin verschiedene Führungspositionen im europäischen Fertigungsbereich. In Köln leitete sie etwa bereits die Endmontage sowie Presswerk und Karosseriebau. Bevor sie nach Saarlouis wechselte, war Gielen stellvertretende Werkleiterin der Kölner Fiesta Fertigung. Seit Januar 2021 ist sie im Saarland für die Ford Focus Fertigung verantwortlich. Die neue Leiterin in Saarlouis ist verheiratet und hat zwei Töchter. In ihrer Freizeit geht sie gerne Joggen und Rennradfahren. Außerdem mag sie Kochen und Heimwerken.

Verwendete Quellen:
– Pressemitteilung der Ford-Werke GmbH