„Heute Show“: Outfit von Heiko Maas sorgt (wieder mal) für Spott und Diskussionen

Heiko Maas sticht mal wieder mit der Wahl seiner Kleidung aus der Anzug-Masse der deutschen Polit-Szene hervor. Auf seinem Flug nach New York hat sich der Außenminister für Parka und Strickpullover entschieden. Eigentlich ein ganz normales Outfit, dennoch hatte die "heute show" spontan andere Assoziationen.
Dieses Bild von Heiko Maas auf seiner Reise nach New York inspirierte die "heute show" zu einer Werbekampagne. Foto: Michael Kappeler/dpa-Bildfunk
Dieses Bild von Heiko Maas auf seiner Reise nach New York inspirierte die "heute show" zu einer Werbekampagne. Foto: Michael Kappeler/dpa-Bildfunk
Dieses Bild von Heiko Maas auf seiner Reise nach New York inspirierte die "heute show" zu einer Werbekampagne. Foto: Michael Kappeler/dpa-Bildfunk
Dieses Bild von Heiko Maas auf seiner Reise nach New York inspirierte die "heute show" zu einer Werbekampagne. Foto: Michael Kappeler/dpa-Bildfunk

Heiko Maas als H&M-Model

In einem Facebook-Post mit dem Titel „Model statt Minister“ hat die Redaktion aus dem Foto von Maas eine Werbeanzeige für H&M gebastelt. Praktischerweise besteht der Name der Modekette aus den Initialen des Saarländers.

Spott, aber auch Lob in der Kommentarspalte

Und wieder spötteln die Kommentatoren. Vor allem die Statur von Heiko Maas wird dabei belächelt: „Die neue Kinderkollektion wird präsentiert“, tönt es unter anderem. Oder: „Ich dachte, das sei Bodypainting.“ Allerdings springen viele Facebook-Nutzer dem Politiker aus dem Saarland bei. „Nun hört doch bitte auf, bei ihm nur auf Kleidung und Äußeres zu achten! Er ist doch keine Frau!“, heißt es etwa mit einem Augenzwinkern.

Viele sind sogar der Ansicht, der Außenminister kleide sich deutlich besser als seine Kollegen. „Endlich mal ein Minister mit Style„, ist eine verbreitete Meinung in der Kommentarspalte. Aber auch die Frage, warum der Kleidung eines Ministers, die in jedem anderen Feld in der Masse unterginge, soviel Aufmerksamkeit zukommt, wird häufig gestellt. 

Heiko Maas Style sorgte schon zuvor für unerwartete Aufregung

Schon in der Vergangenheit hat Maas für seinen Look Spott im Netz geerntet. Als er in Lederjacke und Turnschuhen vor die Presse trat, hagelte es Memes, Tweets und andere hämische Reaktionen. Allerdings erklärte ihn das Männermagazin GQ 2016 auch zum bestangezogenen Mann Deutschlands.

Verwendete Quellen:
– Facebook: Heute Show
– eigene Recherche