Kampfhund attackiert kleinen Artgenossen am Niederwürzbacher Weiher

Am Niederwürzbacher Weiher ist es am Samstag (18. Juni 2022) zu einem Hundeangriff gekommen. Dabei wurde ein kleiner Vierbeiner schwer verletzt.
Nach drei Passanten schnappte der Hund der 14-Jährigen. Symbolfoto: Pixabay (CC0-Lizenz)
Der Halter des Kampfhundes flüchtete vom Tatort. Symbolfoto: Pixabay (CC0-Lizenz)
Nach drei Passanten schnappte der Hund der 14-Jährigen. Symbolfoto: Pixabay (CC0-Lizenz)
Der Halter des Kampfhundes flüchtete vom Tatort. Symbolfoto: Pixabay (CC0-Lizenz)

Die Attacke ereignete sich gegen 14:5o Uhr auf einer Liegewiese am Weiher. Ein entlaufener, schwarzer Kampfhund ging auf den kleinen Hund einer Passantin los. Bei dem Angriff erlitt der Vierbeiner der Frau schwere Verletzungen.

Der Halter des angreifenden Tieres entfernte sich im Anschluss unerkannt von der Örtlichkeit. Er wurde von der Passantin wie folgt beschrieben:
– volltätowiert
– dunkle Haare
– evtl. Mütze
– unter 30 Jahre
– kräftige Statur,
– rot-schwarze Jacke.

Zeug:innen, die sachdienliche Angaben zum Sachverhalt, insbesondere dem unbekannten Hundehalter machen können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Homburg (Tel.: 06841/1060) in Verbindung zu setzen.