Landkreis Neunkirchen zieht seine Corona-Teststation um

Der Landkreis Neunkirchen zieht seine Coronavirus-Teststation um. Ab Donnerstag werden Proben statt in Ottweiler in Landsweiler-Reden genommen.

Die "Große Werkstatt" in Landsweiler-Reden dient im Landkreis Neunkirchen künftig als Coronavirus-Teststation. Foto: Gerd Wehlack/Landkreis Neunkirchen
Die „Große Werkstatt“ in Landsweiler-Reden dient im Landkreis Neunkirchen künftig als Coronavirus-Teststation. Foto: Gerd Wehlack/Landkreis Neunkirchen

Die Coronavirus-Teststation des Landkreises Neunkirchen zieht am Donnerstag (2. April) um. Ab dann werden Proben in der „Großen Werkstatt“ in Landsweiler-Reden entnommen.

Bislang diente das Sportzentrum in Ottweiler als Testort. Weil das allerdings zum Versorgungszentrum umfunktioniert werden soll, verlegt der Landkreis den Standort nach Landsweiler-Reden, so Landrat Sören Meng (SPD).

Der Kreis weist darauf hin, dass an der „Großen Werkstatt“ ausreichend Parkmöglichkeiten vorhanden sind. Weiterhin gilt: Es werden nur Personen getestet, die eine Überweisung von ihrem Hausarzt erhalten haben.

Die genaue Adresse der „Großen Werkstatt“: Bildstockstraße 11, 66578 Landsweiler-Reden/Schiffweiler.

Verwendete Quellen:
– Mitteilung des Landkreises Neunkirchen, 31.03.2020

____________________________________

Ihr wollt während der Corona-Krise helfen?

Einkaufen für ältere Nachbarn, Abholung von Rezepten uvw.
Jetzt Hilfe anmelden: Saarländer halten zusammen

Verwendete Quellen:
– Pressemitteilung der Tourismuszentrale 
– eigene Recherche