Mädchen (9) an Fußgängerampel in Hüttigweiler angefahren: Fahrer flüchtet

Am gestrigen Donnerstag (27. August 2020) wurde eine Neunjährige bei einem Unfall in Hüttigweiler, einem Stadtteil von Illingen, verletzt. Der Fahrer flüchtete.
In Niederkirchen hat ein Autofahrer eine rote Ampel missachtet und dadurch ein Kind gefährdet. Smybolfoto: David Young/dpa-Bildfunk
In Niederkirchen hat ein Autofahrer eine rote Ampel missachtet und dadurch ein Kind gefährdet. Smybolfoto: David Young/dpa-Bildfunk
In Niederkirchen hat ein Autofahrer eine rote Ampel missachtet und dadurch ein Kind gefährdet. Smybolfoto: David Young/dpa-Bildfunk
In Niederkirchen hat ein Autofahrer eine rote Ampel missachtet und dadurch ein Kind gefährdet. Smybolfoto: David Young/dpa-Bildfunk

Das Mädchen war gegen 15.10 Uhr mit einer Freundin in der Provizinalstraße in Hüttigweiler unterwegs. Sie hatte ein Fahrrad dabei, das sie jedoch schob.

Fahrer missachtete rote Ampel

Als die Neunjährige einen Fußgängerüberweg überquerte, wurde sie von einem Auto erfasst, das aus der Tholeyer Straße in die Provinzialstraße eingebogen war. Der Fahrer hatte das Rotlicht der dortigen Fußgängerampel missachtet. 

Mädchen leicht verletzt – Verursacher flüchtet

Durch den Zusammenstoß kam das Mädchen zu Fall und verletzte sich am Knie. Der Verursacher hielt jedoch nur kurz an, um sich zu erkundigen, ob alles in Ordnung sei. Daraufhin fuhr er weiter. Bei dem Auto soll es sich um einen weißen Van gehandelt haben. Der Mann soll etwa 170 cm groß sein und helle Haare sowie eine Brille tragen. 

Hinweise an die Polizei in Neunkirchen, Tel. (06821)2030.

Verwendete Quellen:
– Pressemitteilung der Polizei Neunkirchen