Metallstücke in Rewe-Röstzwiebeln? Unternehmen ruft Produkt auch im Saarland zurück

Das niederländische Unternehmen „TOP Taste B.V.“ ruft aktuell die „Rewe Beste Wahl Röstzwiebeln“ zurück. Der Grund: Möglicherweise gerieten bei der Herstellung Metallstücke in das Produkt.

Hier zu sehen: Die „Rewe Beste Wahl Röstzwiebeln“. Foto: obs/Top Taste B.V./Alexander Walke
Hier zu sehen: Die „Rewe Beste Wahl Röstzwiebeln“. Foto: obs/Top Taste B.V./Alexander Walke

Wegen möglicher Metallfremdkörper ruft der niederländische Röstzwiebeln-Hersteller „TOP Taste B.V.“ derzeit die „Rewe Beste Wahl Röstzwiebeln“ zurück. Eine Gesundheitsgefährdung könnte nicht ausgeschlossen werden, vor dem Verzehr der Zwiebeln rät das Unternehmen dringend ab.

Betroffen sei die 150-Gramm-Dose mit Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 14.07.2020. Das teilte ein Großhändler mit. Käufer der Röstzwiebel-Dose können betroffene Produkte auch ohne Vorlage des Kassenbons in jeder Rewe-Filiale zurückgeben. Den Kaufpreis bekomme man erstattet.

Verwendete Quellen:
Pressemitteilung „TOP Taste B.V.“