Erstmals seit Anfang Oktober keine Neuinfektionen im Landkreis Neunkirchen

Für den Landkreis Neunkirchen hat das Gesundheitsamt eine positive Momentaufnahme verkündet: Erstmals seit dem 3. Oktober sind am Sonntag keine Neuinfektionen mit dem Coronavirus festgestellt worden. Im Vergleich zum Rest des Saarlandes bleibt die Lage im Landkreis Neunkirchen dennoch angespannt.

Keine Neuinfektionen im Landkreis Neunkirchen

„Zum ersten Mal seit dem 3. Oktober 2020 gibt es heute keine Neuinfektionen im Landkreis Neunkirchen„, ist seit Sonntagnachmittag (14. Februar 2021) auf der Webseite des Landkreises zu lesen. Die Pressestelle bezeichnete das als positive Nachricht.

Wenig Neuinfektionen in Saar-Kreisen

Damit ist der Landkreis Neunkirchen allerdings nicht alleine. Auch für den Saarpfalz-Kreis hat das Gesundheitsamt am Sonntag keine Neuinfektionen gemeldet. In Saarlouis und St. Wendel gibt es lediglich jeweils einen neuen Fall. Acht Neuinfektionen wurden im Regionalverband Saarbrücken festgestellt, sieben in Merzig-Wadern.

Somit sind im Saarland jüngst 17 Neuinfektionen mit dem Coronavirus festgestellt worden. Am Sonntag der vergangenen Woche waren es 39 gewesen. Klar ist aber auch: Insbesondere an den Sonntagen fallen die Zahlen aufgrund weniger Tests am Wochenende generell niedriger aus.

Ein Blick auf den Sieben-Tages-Schnitt der Zahl der täglichen Corona-Neuinfektionen im Saarland zeigt eine weitere positive Momentaufnahme. Der Sieben-Tages-Schnitt von 101 weist aktuell den niedrigsten Wert seit dem 20. Oktober 2020 auf (da waren es 105).

Unterschiede in Saar-Kreisen

Deutliche Unterschiede zeigen sich derzeit allerdings immer noch im Vergleich der Saar-Kreise. Mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von knapp 116 ist der Landkreis Neunkirchen weiterhin Spitzenreiter. An zweiter Stelle: der Landkreis Merzig-Wadern mit rund 82. Den niedrigsten Wert gibt es aktuell im Saarpfalz-Kreis –  mit knapp 44.

Die Sieben-Tage-Inzidenz für das gesamte Saarland gibt das RKI aktuell (Stand 14. Februar 2021, 0.00 Uhr) mit einem Wert von 72 an.

Infektionsgeschehen in Einrichtungen

Für den Landkreis Neunkirchen hatte das Gesundheitsamt in der vergangenen Woche immer wieder Neuinfektionen in Einrichtungen gemeldet. In den Schlagzeilen stand so etwa am Mittwoch, Donnerstag und Freitag das Haus Hubwald in Eppelborn mit 25 Neuinfektionen in drei Tagen. Mit Stand vom Donnerstag war dort die Gesamtzahl der Infektionen in der Einrichtung seit Ende Januar auf 110 gestiegen. Darüber hinaus hatte das Gesundheitsamt über Neuinfektionen am AWO-Seniorenheim in Spiesen-Elversberg informiert. Zudem besteht bis zum morgigen Dienstag (16. Februar 2021) ein Aufnahmestopp am Diakonie-Klinikum Neunkirchen.

Corona im Landkreis Neunkirchen

Im Landkreis Neunkirchen haben sich in der vergangenen Woche gerechnet auf 100.000 Einwohner:innen (7-Tages-Inzidenz) rund 116 Menschen mit Sars-CoV-2 infiziert. Seit Beginn der Pandemie sind 3.359 Corona-Fälle registriert worden, 78 Menschen sind mit oder an dem Virus gestorben. Die Zahl der aktiv Infizierten: 375. Als genesen gelten insgesamt 2.906 Personen.

Verwendete Quellen:
– landkreis-neunkirchen.de
– eigene Berichte
– RKI-Dashboard
– Verwendetes Foto: Wikimedia Commons/FrankBothe/CC3.0-Lizenz/Bild bearbeitet

Meistgelesen