Fast alle Saar-Landkreise unter 100er-Inzidenz

Wie aus den aktuellen RKI-Daten für das Saarland hervorgeht, befinden sich fast alle Landkreise unter einem Inzidenz-Wert von 100. Darüber liegt derzeit lediglich der Landkreis Saarlouis. Weitreichende Lockerungen gibt es ab dem morgigen Sonntag (15. Mai 2021) im Landkreis Neunkirchen.

Inzidenz-Verlauf im Saarland

Der Inzidenz-Verlauf im Saarland ist nach Angaben des Robert-Koch-Instituts weiterhin rückläufig. Das geht aus den Zahlen für den heutigen Samstag (15. Mai 2021) hervor. In den Landkreisen Neunkirchen, Merzig-Wadern, St. Wendel, dem Saarpfalz-Kreis sowie dem Regionalverband Saarbrücken liegt die Sieben-Tage-Inzidenz aktuell jeweils unter der 100er-Marke. Nur im LandKreis Saarlouis beträgt der derzeitige Wert mehr – nämlich 117,8.

Einen großen Unterschied dazu weist der momentane Wert im Kreis St. Wendel auf. Hier wurde sogar die Marke von 50 unterschritten (aktueller Stand: 48,3). Einen Sprung gibt es auch im Regionalverband Saarbrücken zu verzeichnen (heute 97,3 – am Vortag 112,6). „Das Gesundheitsamt des Regionalverbandes meldet heute nur neun neue Coronafälle […]. Diese ungewöhnlich niedrige Zahl wird auch mit dem gestrigen Feiertag zusammenhängen“, heißt es in der jüngsten Mitteilung der Verwaltung.

Ab morgen Lockerungen in Neunkirchen

Im Landkreis Neunkirchen dürfen sich die Menschen ab dem morgigen Sonntag auf eine Rückkehr zum Saarland-Modell – und somit zahlreiche Lockerungen freuen. An fünf Werktagen in Folge wurde nämlich die 100er-Inzidenz unterschritten; somit kann die Bundesnotbremse verlassen werden. Auf der Webseite des Landkreises heißt es in diesem Zusammenhang: „Ab Sonntag, den 15.05.2021 gilt wieder das Saarland-Modell“. Was sich ändert, haben wir in dieser Übersicht zusammengefasst: „Kreis Neunkirchen kann lockern: Das sind die neuen Corona-Regeln ab Sonntag„.

Verwendete Quellen:
– eigene Berichte
– RKI-Dashboard
– Webseite Landkreis Neunkirchen
– Webseite Regionalverband Saarbrücken

Meistgelesen