Premabüba fällt auch 2022 aus

Der traditionelle "Premabüba" in der Saarbrücker Congresshalle findet auch 2022 nicht statt. Bereits im vergangenen Jahr wurde die große Faschingsparty wegen der Corona-Pandemie abgesagt.
Der "Premabüba" 2022 wurde wegen der Corona-Pandemie abgesagt. Archivfoto: BeckerBredel
Der "Premabüba" 2022 wurde wegen der Corona-Pandemie abgesagt. Archivfoto: BeckerBredel

Das Congress-Centrum-Saar (CCS) hat die Fastnachtsveranstaltung „Premabüba“ im kommenden März abgesagt. Das berichtet der Saarländische Rundfunk. Es ist bereits der zweite coronabedingte Ausfall des Events.

Nach langen Überlegungen habe man die Entscheidung getroffen, die Fastnachtsparty aufgrund der steigenden Infektionszahlen abzusagen, so das CCS. Die Pandemie mache ausgelassenes Feiern, wie es sich für den „Premabüba“ gehöre, nicht möglich. Zudem könne der Ticketverkauf unter diesen Bedingungen schwierig werden.

Der „Premabüba“ zählt zu den größten Faschingsevents im Saarland. Bei vielen Partys, Umzügen und Kappensitzungen ist bislang noch unklar, ob sie in dieser Saison stattfinden können.

Verwendete Quellen:
– Saarländischer Rundfunk