Saar-Läufer Florian Neuschwander „ballert“ 550-Kilometer-Extremlauf

Der saarländische Langstreckenläufer Florian Neuschwander hat einen 550-Kilometer-Extremlauf auf sensationelle Weise gemeistert. Der 39-Jährige schaffte damit in nur sieben Tagen 13 Marathons und hat dabei noch über 10.200 Höhenmeter zurückgelegt.

Florian Neuschwander ist für seine Extremläufe mittlerweile weltweit bekannt. So schaffte der gebürtige Neunkircher Anfang 2020 einen neuen Weltrekord, in dem er für eine Strecke von 50 Kilometern auf dem Laufband nur 2 Stunden 57 Minuten und 25 Sekunden benötigte: „Saarländer Florian Neuschwander bricht Weltrekord und landet im Guiness-Buch“.

Neuschwander schafft 550 Kilometer in sieben Tagen

Doch in seiner neuesten Aktion „Von Laufen nach Laufen laufen“ übertraf sich Neuschwander wieder einmal selbst. So lief der 39-Jährige vom Ort Laufen in der Schweiz nach Laufen in Deutschland. Dabei legte er innerhalb von nur sieben Tagen 550 Kilometer zurück. Das entspricht einer Strecke von 13 Marathons. Darunter waren auch noch 10.287 Höhenmeter, was beispielsweise deutlich mehr als der Höhe des Mount Everests entspricht.

„Bis zum Ende geballert“

„Bis zum Ende war meine Maxime Ballern!“, kommentierte Florian Neuschwander seinen beeindruckenden Erfolg, den er am gestrigen Mittwoch (7. Oktober 2020) vollendete. Dass der Saarländer in seinem siebentägigen Lauf „ordentlich etwas weggeballert“ hat, lässt sich absolut nicht von der Hand weisen. So schaffte er die 550 Kilometer in einer Pace von durchschnittlich 5:18 Minuten pro Kilometer.

In seinem Lauf vom 1. Oktober bis zum 7. Oktober 2020 wurde Florian Neuschwander von zahlreichen Mitgliedern seiner Lauf-Community sowie namhaften Athleten wie Eishockey-Profi Konrad Abeltshauser, dem Nordischen Kombinierer Vinzenz Geiger oder der Telemark-Skifahrerin Johanna Holzmann begleitet, die jeweils eine kleine Strecke mitliefen.

„Die Leute waren immer da, wenn ich sie gebraucht habe. Wenn jemand mit mir läuft, gebe ich auf keinen Fall auf – das hat mich sehr motiviert!“, freute sich Neuschwander nach seiner sensationellen Leistung.

Verwendete Quellen:
– eigene Recherche