Saarland: Badegewässer sind in sehr gutem Zustand

Die saarländischen Badegewässer sind in einem sehr guten Zustand. Das bestätigen entsprechende Untersuchungen. Bei der EU-Bewertung suchten die Experten nach Fäkalbakterien.
Hier zu sehen: der Bostalsee. Foto: BeckerBredel
Hier zu sehen: der Bostalsee. Foto: BeckerBredel
Hier zu sehen: der Bostalsee. Foto: BeckerBredel
Hier zu sehen: der Bostalsee. Foto: BeckerBredel

Die Wasserqualität der saarländischen Badegewässer ist „sehr gut“. Diese Bewertung vergab nun ein EU-Bericht, der zum Start der diesjährigen Schwimmsaison die Gewässer untersuchte.

Bei der EU-Bewertung lag der Schwerpunkt auf dem Aufkommen von Fäkalbakterien. Nach Angaben der Wissenschaftler könnten diese ein Gesundheitsgefahr darstellen. Konkret geht es um zwei Arten von Keimen: „intestinale Enterokokken“ sowie „Escherichia coli“.

Je nach der nachgewiesenen Menge wird letztendlich die Qualität der Badegewässer eingestuft. Bei einem „mangelhaft“ empfehlen die Behörden ein Badeverbot, Warnhinweise oder andere Maßnahmen. Bundesweit vergab der EU-Bericht insgesamt für 92,7 Prozent der 2.289 überprüften Orte die bestmögliche Note. Sechs Badestellen fielen durch.

Verwendete Quellen:
• Deutsche Presseagentur