Wetter im Saarland: Graue statt weiße Weihnachten

Weihnachten wird im Saarland wohl eher grau als weiß. Zwischen dem morgigen Sonntag (22. Dezember 2019) und dem Fest erwartet uns alles andere, aber kein Schnee.
An Weihnachten müssen Saarländer eher mit Regen als mit Schnee rechnen. Symbolfoto: Sebastian Gollnow/dpa-Bildfunk
An Weihnachten müssen Saarländer eher mit Regen als mit Schnee rechnen. Symbolfoto: Sebastian Gollnow/dpa-Bildfunk
An Weihnachten müssen Saarländer eher mit Regen als mit Schnee rechnen. Symbolfoto: Sebastian Gollnow/dpa-Bildfunk
An Weihnachten müssen Saarländer eher mit Regen als mit Schnee rechnen. Symbolfoto: Sebastian Gollnow/dpa-Bildfunk

Am vierten Advent wird das Wetter im Saarland wechselhaft und regnerisch. Der Sonntag startet bewölkt mit zeitweise schauerartigem Regen, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Samstag mitteilte. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 6 und 9 Grad. Im Verlauf des Tages kann es laut DWD auch zu Windböen kommen.

Schauer und Regen am Montag

Der Regen setzt sich in der Nacht zu Montag fort. Auch am Tag bleibt es bewölkt mit Schauern, die Temperaturen steigen nicht über 9 Grad. Der Wind weht mäßig, in Schauernähe und exponierten Lagen kann es auch böig werden.

Kein Schnee an Heiligabend und Weihnachten

An Heiligabend erwartet die Bewohner von Rheinland-Pfalz und Saarland wechselhaftes Wetter mit Wind, Schauern und Wolken. Bei Temperaturen zwischen 8 und 11 Grad gibt es laut DWD dieses Jahr wohl keine weißen Weihnachten. 

Der erste Weihnachtsfeiertag wird voraussichtlich immerhin weniger nass. Allerdings ist auch am 25. und 26.  Dezember bei ähnlichen Temperaturen nicht mit Schnee zu rechnen. 

Verwendete Quellen:
• Deutsche Presseagentur
• Deutscher Wetterdienst